Ausland

Britischer Gesundheitsdienst plant Abgabe auf zuckerhaltige Lebensmittel

Montag, 18. Januar 2016

London – Der Vorstandsvorsitzende des staatlichen Gesundheitsdienstes (NHS) in Großbritannien, Simon Stevens, hat laut Medienberichten vom Montag die Einführung einer Sonderabgabe für zuckerhaltige Lebensmittel angekündigt. Er wolle bis 2020 eine Zuckersteuer für alle betroffenen Getränke und Speisen aus Krankenhausautomaten oder Cafeterias durchsetzen, kündigte der NHS-Chef in einem Gespräch mit dem Guardian. Die NHS wäre damit die erste staatliche Einrichtung, die die stark diskutierte Sonderabgabe einführt.

Die Zucker-Abgabe soll Mitarbeiter, Patienten und Besucher vom Kauf zuckerhaltiger Produkte abschrecken. Stevens rechnet außerdem mit zusätzlichen Einnahmen in Höhe von umgerechnet 26 bis 52 Millionen Euro. Diese würden Gesundheitsmaßnahmen für NHS-Mitarbeiter und dem nationalen Programm zur Bekämpfung von Fettleibigkeit unter Kindern zugutekommen.

Anzeige

Gegenüber der Tageszeitung The Guardian erklärte Stevens, die 1,3 Millionen Angestellten des Gesundheitsdienstes hätten die Pflicht, mit gutem Beispiel voranzugehen. Von der Regierung forderte er durchgreifende Maßnahmen zur Bekämpfung von Übergewicht.

Der Anteil fettleibiger Jugendlicher in Großbritannien hat sich in den vergangenen 25 Jahren laut einer Studie von Public Health England verdreifacht. Die Behandlung übergewichtiger und fettleibiger Patienten kostet das Gesundheitssystem Schätzungen zufolge umgerechnet jährlich 7,2 Milliarden Euro.

Im Oktober 2015 hatte der Bericht die Einführung einer Zucker-Abgabe in Höhe von 10 bis 20 Prozent empfohlen, um eine „sinnvolle“ Reduzierung des Zuckerkonsums durchzusetzen. Simon sieht die Initiative zudem als Vorreiter für eine allgemeine britische Strafsteuer auf überzuckerte Lebens­mittel und Getränke. © afp/kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

4.130 News Ausland

Nachrichten zum Thema

20.07.16
Darmkrebs: Omega-3-Fettsäure-­haltige Nachrungsmittel senken Sterblichkeit
Boston – Der Verzehr von Fisch und die damit verbundene Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren könnte die Sterblichkeit von Darmkrebspatienten senken. Zu diesem Schluss kommen Forscher, die zwei......
08.07.16
London – Zwischen einem Drittel und der Hälfte der Bevölkerung in Großbritannien leben mit chronischen Schmerzen. Das berichten Wissenschaftler um Alan Fayaz vom Imperial College London im......
08.07.16
Braucht Deutschland eine Zucker-Fett-Steuer?
In den europäischen Ländern und auch in Deutschland wird immer lauter über die Einführung einer Fett- und Zuckersteuer nachgedacht. Einige Länder haben sie bereits eingeführt und teilweise auch schon......
07.07.16
EU-Parlament lehnt irreführende Werbesprüche auf Koffein-Energydrinks ab
Straßburg – Das Europaparlament hat sich gegen irreführende Werbesprüche auf koffeinhaltigen Energydrinks ausgesprochen. In einer Entschließung lehnte die EU-Volksvertretung heute in Straßburg Pläne......
21.06.16
Mangelernährung bei Kindern: Große Defizite trotz eines positiven Trends
Berlin – Mangelernährung ist ein weit verbreitetes und oft noch unterschätztes Problem. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Bericht von Save the Children „Mangelernährung beenden – Jedes Kind......
17.06.16
Bestimmte pflanzliche Kost kann Diabetes-Risiko erhöhen
Boston – Nicht jede vegetarische Ernährungsweise kann einem Typ-2-Diabetes vorbeugen. Es gibt auch „ungesunde“ pflanzliche Lebensmittel, deren häufiger Verzehr in einer prospektiven Kohortenstudie in......
08.06.16
PREDIMED-Studie: Fette machen schlanker
Barcelona – Eine mediterrane Ernährung, die reich an pflanzlichem Fett aus Olivenöl oder Nüssen ist, hat in einer randomisierten Studie das Körpergewicht besser gesenkt als eine fettarme Diät. Dies......

Fachgebiet

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige