Ärzteschaft

KBV gibt Tipps zur barrierefreien Arztpraxis

Freitag, 22. Januar 2016

Berlin – Die Kassenärztliche Bundes­­vereinigung (KBV) hat ihre Servicebroschüre „Barrieren abbauen“ neu aufgelegt. Ärzte und Psycho­therapeuten finden darin eine Fülle von Vorschlägen, wie sie ihre Praxis stärker auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung ausrichten können.

Mit der Broschüre will die KBV dazu beitragen, dass Patienten mit Behinderungen einen leichteren Zugang zur ambulanten medizinischen Versorgung erhalten. „Viele Praxen sind bereits auf gehbehinderte, blinde oder gehörlose Patienten eingestellt“, sagte KBV-Vorstand Regina Feldmann. Sie dabei zu unterstützen, noch mehr für Menschen mit Behinderung zu tun, sei ein großes Anliegen und eine Herausforderung.

Anzeige

So zeigt das Serviceheft auf 24 Seiten, dass sich oft schon mit kleinen Veränderungen viel erreichen lässt und sich Barrierefreiheit nicht nur auf räumliche Gegebenheiten bezieht. Dazu gehören etwa gut sichtbare Praxisschilder, variable Sitzmöglichkeiten, eine deutliche und verständliche Sprache oder das Bereitstellen von Informationen, die auch blinde und gehörlose Menschen nutzen können. Beispiele aus der Praxis, Checklisten sowie weiterführende Informationen und Links runden das Serviceangebot ab. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Ärzteschaft

Fachgebiet

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige