Ärzteschaft

Abrechnungsprofis für die Hausarztpraxis

Montag, 25. Januar 2016

München/Nürnberg – Ein neues Fortbildungsangebot für medizinische Fachangestellte hat der Bayerische Hausärzteverband (BHÄV) entwickelt – die Fortbildung zur „Betriebswirtschaftlichen Assistentin in der Hausarztpraxis“, kurz BEAH. „Sie wird die Hausärzte gezielt im Bereich Abrechnung unterstützen und entlasten“, erklärte Petra Reis-Berkowicz aus dem Vorstands des BHÄV.

Schwerpunkt der Fortbildung ist eine intensive Schulung zu den Abrechnungen gemäß dem einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM), der hausarztzentrierten Versorgung und der Amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Zusätzlich erhält die BEAH ein betriebswirtschaftlich fundiertes Grundwissen. Deshalb stehen auch Themen wie Kassenbuch und Umsatzsteuerpflicht auf dem Lehrplan. Die Fortbildung wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Erfolgreiche Teilnehmer erhalten ein Zertifikat des BHÄV.

Anzeige

BEAH werden können medizinische Fachangestellte, die mindestens fünf Jahren Berufserfahrung haben und bereits eine Schulung zur Abrechnung in der hausarzt­zentrierten Versorgung besucht haben. Außerdem sind laut dem BHÄV gute Kenntnisse in der EBM- und GOÄ-Abrechnung Voraussetzung. „Mit dem BEAH-Angebot sprechen wir medizinische Fachangestellte an, die hoch motiviert sind und in der Praxis Verantwortung übernehmen wollen. Wir werten damit den Beruf der MFA weiter auf“, sagte Reis-Berkowicz. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Ärzteschaft

Nachrichten zum Thema

22.08.16
Berlin – Für die Erhebung und Übermittlung von Daten zur sektorenübergreifenden Qualitätssicherung bei perkutanen Koronarinterventionen und Koronarangiographien gibt es ab Oktober eine......
21.07.16
Berlin – Die Onlineversion des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) beinhaltet bereits die umfassenden Änderungen im Bereich Delegation, Pflegeheimversorgung und Humangenetik. Darauf hat die......
01.07.16
Streit um geriatrische Versorgung
Berlin – Wer ist kompetent, hochbetagte Patienten in der Praxis zu betreuen – und darf dafür Gebührenordnungspositionen zur spezialisierten geriatrischen Versorgung abrechnen? Über diese Frage ist ein......
24.06.16
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat mit den Krankenkassen neue Regelungen zur Vergütung von Leistungen in Alten- und Pflegeheimen vereinbart. Dadurch soll sich die medizinische......
23.06.16
Berlin – Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat den Beschluss des Bewertungsausschusses zu neuen Regelungen des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs (EBM) für die Humangenetik beanstandet.......
20.06.16
Berlin – Änderungen im Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) wirken sich nicht automatisch auf die Abrechnung in der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) aus. Der erweiterte......
13.06.16
Berlin – Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) hat angekündigt, dass sich die Politik in der kommenden Legislaturperiode damit befassen will, die Regelungen für den stationären......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige