Politik

Zikavirus: Reiserückkehrer sollen sechs Monate lang Kondome verwenden

Montag, 22. Februar 2016

Köln – Männliche Reisende sollen nach ihrer Rückkehr aus Zika-Ausbruchsgebieten ein halbes Jahr lang Kondome benutzen. Das empfiehlt das Auswärtige Amt. Eine sexuelle Übertragbarkeit sei nicht ausgeschlossen, heißt es in einem entsprechenden Merkblatt.

„Bis zur wissenschaftlichen Klärung wird daher nach einer möglichen Exposition in den Ausbruchsgebieten bei Sexualverkehr mit Schwangeren und Frauen, die schwanger werden können, Kondomgebrauch für 6 Monate empfohlen“, so das Auswärtige Amt. Weiterhin sei zu überlegen, „generell seinen Sexualpartner für den genannten Zeitraum durch Kondomgebrauch zu schützen.“

Anzeige

Die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin hatte bisher einen Kondomgebrauch für 28 Tage empfohlen. Dies sei eine sinnvolle Vorsorgemaßnahme nach einer möglichen Exposition.

Sowohl DTG als auch Auswärtiges Amt raten Schwangeren von vermeidbaren Reisen in Risikogebiete ab. In Brasilien ist im zeitlichen und räumlichen Zusammenhang mit Zikavirus-Infektionen eine Häufung von Mikrozephaliefällen bei Neugeborenen zu verzeichnen.­ © BH/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Politik

Nachrichten zum Thema

23.01.17
Rio de Janeiro – Ein Gelbfieber-Ausbruch mit bereits Dutzenden Toten beunruhigt die Menschen in Brasilien. Rund ein Jahr nach der landesweiten Zika-Epidemie ist erneut besonders der Bundesstaat Minas......
16.01.17
Zika-Übertragung durch Mücken in Deutschland sehr unwahrscheinlich
Hamburg – Die in Deutschland heimische Hausmücke Culex pipiens und ihre Verwandten sind nicht in der Lage, das Zikavirus zu übertragen. Auch bei der asiatischen Tigermücke Aedes albopictus, die in den......
09.01.17
Berlin/Kiel – Neue Daten zur Rotavirus-Impfung bei Kleinkindern hat das Robert-Koch-Institut (RKI) im Epidemiologischen Bulletin 1/2017 veröffentlicht. Sie basieren auf Abrechnungsdaten der......
09.01.17
Paris – In einem französischen Seniorenheim sind innerhalb von zwei Wochen 13 Bewohner an Grippe gestorben. Sechs weitere Bewohner des Altenheims in Lyon im Südosten des Landes liegen mit Grippe im......
05.01.17
Berlin – Das Norovirus breitet sich in diesem Winter besonders stark aus. Allein in der Woche vor Weihnachten wurden in Deutschland 5.289 Erkrankungen gemeldet, wie aus einer neuen Statistik des......
02.01.17
Berlin – Nach 14 Jahren überträgt die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen ihr Programm gegen die Tropenkrankheit Chagas in Bolivien an die zuständigen Gesundheitsbehörden. In den vergangenen Jahren......
30.12.16
Magdeburg/Berlin – Eine starke Norovirus-Welle hat Sachsen-Anhalt erfasst. Allein in den beiden Wochen von Ende November bis Mitte Dezember gab es 949 Fälle, wie das Berliner Robert-Koch-Institut......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige