Politik

Mehr Masern-Schutz­impfungen in Deutschland

Montag, 22. Februar 2016

Berlin – Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Versicherte gegen Masern impfen lassen als 2014. „Dies gilt sowohl für die Erstimmunisierung von Kindern als auch für erwachsene Versicherte, die ihren Impfschutz auffrischen ließen“, hieß es aus der Barmer GEK.

So ließen sich laut der Krankenkasse im gesamten Jahr 2015 schätzungsweise 180.000 gesetzlich Versicherte in Deutschland impfen. Im Jahr zuvor waren es lediglich rund 80.000. „Ein Grund für die erhöhte Zahl an Masern-Schutzimpfungen gerade bei den Erwachsenen könnte die gestiegene Aufmerksamkeit für das Thema in der Öffentlichkeit sein“, vermutet Ursula Marschall, leitende Medizinerin der Barmer GEK.

Anzeige

Das Robert Koch-Institut (RKI) hatte allerdings Anfang des Jahres berichtet, dass viele Kleinkinder zu spät geimpft würden. Im Alter von 15 Monaten waren vom Geburts­jahrgang 2012 laut einer Analyse von Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Vereinigungen erst 86,6 Prozent der Kinder gemäß STIKO-Empfehlung einmal gegen Masern geimpft, im Alter von 24 Monaten hatten 71 Prozent die zweite Impfung erhalten.

Außerdem sind laut dem RKI die die regionalen Unterschiede bei den Masern-Impfquoten erheblich. Sie reichen bei der ersten Masern-Impfung für 15 Monate alte Kinder von 59,1 Prozent (Rhön-Grabfeld, Bayern) bis 96,5 Prozent (Zweibrücken, Rheinland-Pfalz), bei der zweiten Masern-Impfung für 24 Monate alte Kinder von 39,4 Prozent (Main-Tauber-Kreis, Baden-Württemberg) bis 86,8 Prozent (Rhein-Kreis Neuss, Nordrhein-Westfalen).

Zur Prävention der Masern-Infektion empfiehlt die STIKO eine erste Masern-Impfung für Kinder im Alter von 11 bis 14 Monaten und eine zweite Impfung für den Altersbereich 15 bis 23 Monate. Die Nachholung der Impfung mit zwei Dosen ist bis zum 18. Lebensjahr empfohlen. Erwachsene der Geburtsjahrgänge nach 1970, die in der Kindheit nicht oder nur einmal geimpft wurden beziehungsweise deren Impfstatus unklar ist, sollen einmalig eine Nachholimpfung erhalten. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Politik

Nachrichten zum Thema

26.09.16
Impfstoff schützt Affen vor 50 Rhinoviren
Atlanta – Die hohe serologische Vielfalt von Rhinoviren hat lange Zeit die Entwicklung eines klinisch relevanten Impfstoffes verhindert. US-Forscher haben jetzt einen 50-valenten Impfstoff entwickelt,......
26.09.16
Berlin – Die Engpässe bei Impfstoffen reißen nicht ab. So ist im Augenblick nur ein einziger Impfstoff gegen Polio im Kinder- und Erwachsenenalter verfügbar. Das meldet der Branchendienst Apotheke......
21.09.16
Grippeschutz: Impfquoten unzureichend
Berlin/Köln – Das Robert Koch-Institut (RKI), das Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) haben darauf hingewiesen, die Risiken einer......
08.09.16
Kleinkinder regional sehr unterschiedlich gegen Meningokokken geimpft
Berlin – In etlichen Regionen Deutschlands ist die Impfquote von Kleinkindern gegen Meningokokken weiterhin niedrig. Das zeigt eine neue Studie des sogenannten Versorgungsatlasses, einer Einrichtung......
02.09.16
Globale Strategie für den ersten Dengue-Impfstoff
London – Der erste zugelassene Dengue-Impfstoff Dengvaxia (CYD-TDV) kommt auf den Philippinen bereits zum Einsatz. Bis zum Juni 2017 sollen etwa eine Million Kinder im Alter von mindestens neun Jahren......
30.08.16
Erinnerungssystem für Ärzte könnte Impfquote erhöhen
Braunschweig – „Schlichtes Vergessen“ ist meist die Ursache, wenn Hausärzte und medizinische Fachangestellte (MFA) ältere Patienten nicht an Impfungen gegen Pneumokokken und Influenza erinnern. Das......
29.08.16
Neue Empfehlungen der Ständigen Impfkommission
Berlin – Die Ständige Impfkommission (Stiko) am Robert Koch-Institut (RKI) hat neue Impfempfehlungen herausgegeben. Sie wurden auf der 82. bis 84. Sitzung der Stiko verabschiedet und gelten ab heute.......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige