Vermischtes

Rhön-Klinikum rechnet 2016 mit Umsatzplus

Freitag, 26. Februar 2016

Bad Neustadt – Der Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum ist nach dem Verkauf eines Großteils seiner Kliniken an den Konkurrenten Fresenius-Helios wieder auf Wachstum aus. Die finanzielle Stärke reiche aus, um sowohl operativ als auch durch Zukäufe zu wachsen, teilte das Unternehmen am Freitag in Bad Neustadt an der Saale bei der Vorlage vorläufiger Zahlen mit. Im vergangenen Jahr ergab sich unter dem Strich ein Gewinn in Höhe von 87,4 Millionen Euro.

Eingerechnet waren noch einmal Sondereffekte aus dem Verkauf von insgesamt 43 Kliniken. Ein Jahr zuvor hatte der Überschuss angesichts der Verkaufserlöse bei 1,23 Milliarden Euro gelegen. Der Umsatz betrug im abgelaufenen Jahr 1,11 Milliarden Euro, nach 1,51 Milliarden Euro im Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) betrug 154,2 Millionen Euro (Vorjahr: 1,41 Milliarden Euro).

Anzeige

Für das laufende Jahr rechnet der Klinikbetreiber mit einem Umsatz in der Größenordnung von 1,17 bis 1,20 Milliarden Euro und einem Ebitda zwischen 155 und 165 Millionen Euro. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Vermischtes

Nachrichten zum Thema

16.10.16
Bad Neustadt – Die Rhön-Klinikum AG hat sich über ihre Tochter Rhön-Innovations mit einem niedrigen einstelligen Millionenbetrag am Start-up „Inovytec“ beteiligt. Das Unternehmen mit Sitz in Israel......
04.08.16
Bad Neustadt – Auf einem „stabilen Wachstumskurs im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2016“ sieht sich die Rhön-Klinikum AG. In den ersten sechs Monaten wurden in den Kliniken an den fünf......
09.06.16
Rhön-Kliniken setzen auf Verzahnung ambulant-stationär und auf E-Health
Bad Neustadt – Die Rhön-Klinikum AG sieht sich bei ihrer strategischen Neuausrichtung auf dem richtigen Weg. Zur Erinnerung: 2013 hatte der Klinikkonzern 43 Kliniken und 15 medizinische......
12.05.16
Berlin – Die Verhandlungskommissionen der Ärztegewerkschaft Marburger Bund (MB) und der Rhön-Klinikum AG haben sich auf Eckpunkte eines Tarifvertrags verständigt. Wie der MB mitteilte, werden die......
06.05.16
Bad Neustadt/Saale – Dank gestiegener Patientenzahlen hat der Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum im ersten Quartal 2016 den Umsatz gesteigert. Die Erlöse kletterten um knapp sechs Prozent auf 292......
18.04.16
Rhön-Klinikum AG sieht sich nach Klinikverkauf auf gutem Kurs
Bad Neustadt – Im ersten vollständigen Geschäftsjahr nach dem Verkauf von 43 Kliniken und der damit einhergehenden strategischen Neuausrichtung sieht sich die Rhön-Klinikum AG auf einem guten Kurs.......
25.02.16
Bad Neustadt – Die Rhön-Klinikum AG wird bei der Patientensteuerung- und betreuung künftig eng mit der Firma IBM zusammenarbeiten. IBM bringt in dieses Gemeinschaftsprojekt neue sogenannte......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige