Ärzteschaft

Klausurtagung: Gassen zeigt sich zuversichtlich

Samstag, 27. Februar 2016

Berlin – Im Anschluss an die zweitätige Klausurtagung der Vertreterversammlung (VV) der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) schaut der Vorstandsvorsitzende der KBV, Andreas Gassen, wieder zuversichtlich in die Zukunft. „Wir sind wieder auf Kurs. Ich bin den Mitgliedern der VV für die konstruktiven und inhaltlich orientierten Diskussionen sehr dankbar.“ Die VV habe  dem Vorstand ein klares Mandat erteilt, um Aufträge der VV umzusetzen. Diese werden „wir unverzüglich annehmen“, sagte Gassen.

Die VV habe über die Zukunft des Sicherstellungsauftrags, die Attraktivität des Arzt­berufes und Kooperationen sowie Ausgabenabgrenzungen zwischen Kassenärztlichen Vereinigungen und Krankenhäusern diskutiert. Darüber hinaus sei die koordinierte Inanspruchnahme medizinischer Leistungen ein wichtiges Thema gewesen. Schon im Vorfeld der Klausurtagung hatte Gassen angekündigt, über Modelle zur Patienten­steuerung diskutieren zu wollen. Aus seiner Sicht sei Patienten­steuerung kein Instru­ment, um Kosten zu dämpfen. „Hier geht es um Qualitätsverbesserung“, hatte der KBV-Vorsitzende erklärt.

Anzeige

Gassen kündigte an, sich im Rahmen der nächsten VV am 4. März sich detaillierter zu den Inhalten der Klausurtagung zu äußern. Er sei sehr zufrieden, „dass KBV und KVen wieder gemeinsam bei der Bewältigung ihrer Aufgaben ihre Handlungsfähigkeit unter Beweis stellen konnten", sagte Gassen

Der KBV-Chef hatte auf der VV im September letzten Jahres wegen der internen Auseinandersetzungen in der KBV vorgeschlagen, ein Konzept mit dem Titel "KBV 2020" auf einer Klausurtagung zu erarbeiten. © mis/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Ärzteschaft

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige