Ärzteschaft

Bayerische Landesärztekammer erstmals mit über 80.000 Mitgliedern

Donnerstag, 10. März 2016

München – Rund 600 neue Ärzte haben sich in den ersten beiden Monaten 2016 bei der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) angemeldet. Sie ist damit erstmals für mehr als 80.000 Ärzte zuständig.

Anzeige

„Wir freuen uns, dass immer mehr junge Menschen den Arztberuf ergreifen. Für eine gesicherte Patientenversorgung ist dieser Zuwachs jedoch immer noch zu gering“, sagte Max Kaplan, Präsident der BLÄK.

Mitglieder der Kammer sind alle zur Berufsausübung berechtigten Ärzte, die in Bayern ärztlich tätig sind oder, ohne ärztlich tätig zu sein, in Bayern ihre Hauptwohnung haben – also auch pensionierte Mediziner.

Von den 80.000 Ärzten sind zirka 30.000 im Krankenhaus tätig, 26.000 arbeiten im ambulanten Bereich und 5.000 bei Behörden oder üben eine andere ärztliche Tätigkeit aus.

Die Ärztinnen haben in den vergangenen Jahren deutlich aufgeholt. Mittlerweile sind 45 Prozent der BLÄK-Mitglieder weiblich und 55 Prozent männlich. Ende Februar 2016 waren in Bayern 7.513 ausländische Ärzte gemeldet. Davon arbeiten 5.211 in Krankenhäusern, 650 haben sich niedergelassen und 839 sind in sonstigen Bereichen tätig.

Die BLÄK weist daraufhin, dass die Zahl ihrer Mitglieder keine Aussagen über den Umfang der ärztlichen Tätigkeit macht, zum Beispiel darüber, ob mehr oder weniger Ärzte in Teilzeit arbeiteten. Die Kammer gibt daher in Bezug auf den Ärztemangel keine Entwarnung. „Das leichte Plus reicht nicht aus, um die Lücken in der medizinischen Versorgung zu schließen. Grund dafür sind gesellschaftliche Entwicklungen, wie die Gesellschaft des langen Lebens mit zunehmend multimorbiden Patienten bei gleichzeitig alternativen Lebensentwürfen der jungen Ärztegeneration“, erklärte Kaplan. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Ärzteschaft

Nachrichten zum Thema

05.12.16
München – Immer häufiger werden Notärzte, Rettungskräfte und Mediziner bei ihrer Arbeit behindert oder sogar selbst angegriffen. In diesem Jahr haben sich bereits Justiz- und Innenministerkonferenz......
02.12.16
München – Die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) hat den Entwurf des Bayerischen Krebsregistergesetzes (BayKRegG) kritisiert. Der Ausschuss für Gesundheit und Pflege des Bayerischen Landtags hatte......
24.10.16
Bayerischer Ärztetag fordert Gesundheits­unterricht an Schulen
Schweinfurt – Die Delegierten des 75. Bayerischen Ärztetages haben das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst aufgefordert, das Fach „Gesundheit“ in der Schule ab......
21.10.16
Schweinfurt – Die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) will sich weiterhin dafür einsetzen, den Arztberuf für die sogenannte Generation Y attraktiver zu machen. „Wir müssen junge Menschen für den......
17.10.16
Bayern: Ärztekammer hofft auf Trendwende bei Hausärztemangel
München – Die Zahl der Hausärzte in Bayern ist im vergangenen Jahr weiter gesunken. Insgesamt waren bei der Bayerischen Landesärztekammer zuletzt 5.901 Fachärzte für Allgemeinmedizin und praktische......
05.10.16
Berlin – In Deutschland werden bis 2030 rund 4.800 ambulant tätige Ärzte und 1.500 Ärzte in Kliniken fehlen. Davon geht die Arztzahlprognose aus, die die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) in......
26.08.16
Jeder elfte Arzt arbeitet in einem Medizinischen Versorgungszentrum
Berlin – Jeder elfte Arzt aus der ambulanten Versorgung arbeitet in einem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ). Darauf hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) unter Berufung auf die......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige