Ärzteschaft

Weiterbildungs­verbund unterstützt angehende Allgemein­mediziner in Sachsen

Dienstag, 22. März 2016

Dresden – Fünf Jahre nach dem Beginn des Weiterbildungsverbundes des Netzwerks Gesundheitsregion Carus Consilium Sachsen (CCS) zur Unterstützung von angehenden Allgemeinmedizinern konnte im Januar die erste Absolventin, Jeannine Schübel, ihre Facharztausbildung abschließen. Am 1. März trat sie ihre erste Stelle als Hausärztin an.

Der Verbund hat das Ziel, zukünftigen Fachärzten der Allgemeinmedizin die Suche ihrer Weiterbildungsstationen und die damit verbundene Bürokratie zu erleichtern. Damit reagiert er auf einen bestehenden und sich voraussichtlich noch verschärfenden Mangel an Hausärzten in Sachsen.

Anzeige

„Der organisierte Rotationsplan und ein Arbeitsvertrag über die gesamte Weiter­bildungszeit hinweg haben mir eine vielseitige Ausbildung ermöglicht, die ich nahtlos absolvieren konnte und auch mit meinen zwei Kindern vereinbar war“, berichtet Schübel.

Mangel an Arbeitsplätzen brauchen sie und ihre Kollegen in Sachsen nicht zu fürchten. Derzeit sind in Sachsen drei hausärztliche Praxen ausgeschrieben und für 81 weitere werden Nachfolger gesucht.

Der Weiterbildungsverbund der Gesundheitsregion CCS besteht mit dem Universi­tätsklinikum Dresden aus 17 ambulanten und stationären Partnern, die kooperativ für jeden Arzt in Weiterbildung einen auf seine Bedürfnisse zugeschnittenen Weiter­bildungsplan ermöglichen.

Mittlerweile arbeiten bundesweit Weiterbildungsverbünde daran, den Ablauf der Facharztausbildung Allgemeinmedizin zu vereinfachen und somit attraktiver zu machen mit dem Ziel, den Bestand an Hausärzten auch langfristig zu sichern. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Ärzteschaft

Nachrichten zum Thema

09.12.16
Bad Segeberg – Heute ist in Schleswig-Holstein der Startschuss für das Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin gefallen. Das Programm der Ärztekammer Schleswig Holstein soll die Attraktivität des......
08.12.16
Immer mehr Ärzte im Förderprogramm Allgemeinmedizin
Berlin – Seit dem Start des überarbeiteten Förderprogramms für die Weiterbildung in der Allgemeinmedizin nehmen jedes Jahr mehr Ärzte daran teil. Mittlerweile ist die angestrebte Marke von 5.000......
02.12.16
Hannover – Das Niedersächsische Sozialministerium hat ein neues Förderprogramm gestartet, um die Ausbildung zukünftiger Hausärzte zu unterstützen. Es sieht vor, angehende Allgemeinmediziner mit einem......
21.11.16
Erreichbarkeit von Ärzten: Stadt-Land-Ge­fälle besteht weiter
Berlin – Viele Landärzte finden für ihre Praxis keinen Nachfolger. Um der Entwicklung entgegenzuwirken, wurden Anreize für Landärzte geschaffen. Doch das Stadt-Land-Gefälle bei Ärzten besteht weiter.......
16.11.16
Frankfurt – Einen Blick auf die neue Ärztegeneration ermöglicht das Weiterbildungsregister der Landesärztekammer Hessen. Jetzt liegt die abschließende Auswertung der Daten des Jahres 2015 vor. Danach......
08.11.16
Oybin – Ein klares Bekenntnis zur hausärztlichen Primärversorgung hat die Vorsitzende des Sächsischen Hausärzteverbandes, Ingrid Dänschel, auf dem 25. Sächsischen Hausärztetag Anfang des Monats in......
21.10.16
Schweinfurt – Die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) will sich weiterhin dafür einsetzen, den Arztberuf für die sogenannte Generation Y attraktiver zu machen. „Wir müssen junge Menschen für den......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige