Thema Hirnforschung
«1234567»Seite
102 Beiträge, Seite 1 von 21

Medizin

Kontaktsportarten: Bluttest zeigt Schädigung nach Gehirn­erschütterungen an

Montag, 9. Januar 2017

Bethesda – Leichte Gehirnerschütterungen, die bei vielen Kontaktsportarten von Fußball bis zum Eishockey auftreten können, führen zur Freisetzung von Tau-Proteinen, die mit einem neuen ultrasensiblen Test im Blut nachweisbar sind.... ...

Medizin

Studie: Mediterrane Kost verlangsamt Hirnatrophie im Alter

Freitag, 6. Januar 2017

Edinburgh – Bei älteren Menschen, die sich überwiegend mediterran ernähren, kam es in einer Langzeitstudie in Neurology (2017; 88: 1-7) zu einem langsameren altersbedingten Rückgang des Hirnvolumens. Die in früheren Untersuchungen... ...

Medizin

Gesichtserkennung: Ein Gehirnbereich wächst auch noch bei Erwachsenen

Freitag, 6. Januar 2017

Jülich – Je älter man wird, desto besser gelingt es Menschen, Gesichter wiederzuerkennen. Denn mit zunehmendem Alter nimmt auch die relative Größe des zuständigen Bereichs im Gehirn zu. Hingegen verzeichnet das Gehirnareal, das... ...

Medizin

Wie eine Schwangerschaft das Gehirn der Mutter verändert

Dienstag, 20. Dezember 2016

Barcelona – Während der Schwangerschaft kommt es zu Veränderungen in Hirnarealen der sozialen Kognition, die möglicherweise die spätere Fürsorge der Mutter für das Kind beeinflussen. Dies ergab eine Langzeitstudie in Nature... ...

Medizin

Spezieller Neurochip ermöglicht hohe Auflösung der Hirnaktivität

Dienstag, 8. November 2016

Calgary – Ein speziell entwickelter Neurochip könnte die Aktivität einzelner zentraler Neurone über Wochen aufzeichnen. Dies könnte Neurowissenschaftlern dabei helfen, das Gehirn und seine Funktionsweise besser zu verstehen,... ...

«1234567»Seite
102 Beiträge, Seite 1 von 21