Politik

Bei Wahl der Krankenkasse auf Leistungsspektrum achten

Frankfurt – Bei der Wahl der Krankenkassen zuerst auf das Leistungsspektrum und erst danach auf den Beitragssatz zu schauen, empfiehlt die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Brandenburg allen Versicherten. Hintergrund ist die ... »

Weitere News Politik

Medizin

Tödliche Herzrhythmus­störungen unter Ultraschall­kontrastmittel SonoVue

Amsterdam – Das Ultraschallkontrastmittel SonoVue kann bei Patienten mit kardiovaskulärer Instabilität schwere Herzrhythmusstörungen auslösen. Gefährdet sind laut einem Rote-Hand-Brief des Herstellers Patienten, denen im ... »

Weitere News Medizin

Ärzteschaft

Gesundheitskarte: Papiergebundener Anspruchsnachweis kein dauerhafter eGK-Ersatz

Berlin – Ab dem 1. Januar 2015 gilt ausschließlich die elektronische Gesundheitskarte (eGK) als Berechtigungsnachweis für die Inanspruchnahme von Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung. Für Patienten, die im Januar 2015 ... »

Weitere News Ärzteschaft

Anzeige

Ausland

Griechenland übernimmt deutsche ICD-Klassifikation

Köln – Griechenland reformiert sein Gesundheitssystem und setzt dabei auch auf Unterstützung aus Deutschland. So wird Griechenland künftig die vom Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) ... »

Weitere News Ausland

Vermischtes

Polyzyklische Kohlenwasserstoffe können Kehlkopfkrebs verursachen

Berlin – Straßenbauer, Dachdecker und Schornsteinfeger sowie Beschäftigte in der Kokerei-Industrie und bei der Herstellung von Generatorgas oder Aluminium haben ein besonderes Risiko für Kehlkopfkrebs. Ursache dafür ist die ... »

Weitere News Vermischtes

Hochschulen

Forscher beschreiben neuen Schwachpunkt des Tuberkulose-Erregers

Würzburg – Die Blockade eines wichtigen Enzyms im Cholesterinabbau könnte Tuberkulose-Erreger lahm legen. Das berichtet eine Arbeitsgruppe um Caroline Kisker vom Rudolf-Virchow-Zentrum für experimentelle Biomedizin der Universität ... »

Weitere News Hochschulen

Aktuelle Kommentare

Archiv

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Soziale Netzwerke



Eingeloggt als

Suchen in