THEMEN DER ZEIT

Pädiatrie: Lernen am „Patenkind“

Dtsch Arztebl 2014; 111(16): A-686 / B-594 / C-572

Wann bekommt ein Kind die ersten Zähne? Ab wann kann es sitzen? Wann wird ein Säugling geimpft? An der Uni Münster begleiten Studierende Neugeborene im ersten Lebensjahr. Sie sind bei allen Vorsorgeuntersuchungen dabei und ... »

Ärzteschaft

Landesärztekammern starten Evaluation der Weiterbildung

Donnerstag, 17. April 2014

Köln – Wie steht es um die Qualität der Weiterbildung zum Facharzt? Was läuft gut? Wo gibt es Verbesserungsbedarf? Das wollen die Landesärztekammern in Baden-Württemberg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein mit einer ... »

Hochschulen

Studieren im Ausland: Europas Studierende unterschätzen die Möglichkeiten

Dienstag, 15. April 2014

Berlin – Nur ein Bruchteil der Studierenden in Europa nutzen staatliche Stipendien und Darlehen für eine Studium im Ausland. Es könnten potenziell aber sehr viel mehr sein. Das geht aus einer gemeinsamen Studie der Academic ... »

Neu im Medizinstudium: Was Erstsemester denken Start

Video

Neu im Medizinstudium: Was Erstsemester denken

Ärzteschaft

Hessen: Jedem Landkreis ein Weiterbildungs­verbund

Montag, 14. April 2014

Frankfurt/M. – Die Koordinierungsstelle Weiterbildung Allgemeinmedizin möchte möglichst rasch in allen hessischen Landkreisen mindestens einen Weiterbildungsverbund etablieren. Ziel seien mehr Hausärzte in Hessen. ... »

Politik

Brandenburg: CDU fordert mehr Engagement für Mediziner-Ausbildung

Montag, 31. März 2014

Potsdam – Brandenburgs CDU-Landesvorsitzender und Fraktionschef Michael Schierack hat die Landesregierung zum Handeln bei der Gründung einer medizinischen Fakultät aufgefordert. Der Antrag privater Träger liege seit über einem ... »

Politik

Reform der Aus- und Weiterbildung: Konträre Positionen bei KBV-Versorgungsmesse

Donnerstag, 27. März 2014

Berlin – Zu verfolgen, wie die medizinische Aus- und Weiterbildung in verschiedenen Ländern Europas organisiert wird, kann inspirierend sein. Doch Deutschland wird bei Reformen in diesem Bereich seinen eigenen Weg gehen müssen, ... »

PJ plus Dr-Arbeit

Blog: Praxistest

PJ plus Dr-Arbeit

Das Gegenteil vom PJ-Himmel habe ich heute erlebt: Ich kam heute erst um halb neun abends nach Hause. Ganz so spät hatte ich es eigentlich nicht geplant, aber vieles lässt sich eben nicht so leicht abschätzen. ... »
Umfrage: Wie viel Markt verträgt die Medizin? Start

Video

Umfrage: Wie viel Markt verträgt die Medizin?

Umfrage: Gesund­heit­liche Auswirkungen von Armut Start

Video

Umfrage: Gesund­heit­liche Auswirkungen von Armut

Ärzte sind Dinosaurier

Blog: Dr. werden ist nicht schwer...

Ärzte sind Dinosaurier

Es ist erstaunlich, wie hartnäckig sich Rituale halten. Selbst in Zeiten zunehmenden Zeitdrucks, bröckelnder Personaldecken und arbeitspsychologischer Fortschritte pochen ... »
Der Teufel steckt im Detail

Blog: Studierender Blick

Der Teufel steckt im Detail

Was soll ein Studierender heutzutage lernen, wenn er alles mit einem Klick im Internet herausfinden kann? Multiple Choice Fragen sind überall im Studium präsent. Ich wurde in meinem Studium schätzungsweise ... »
 
 
 
 
Ist der Präparierkurs noch zeitgemäß?

Forum

Ist der Präparierkurs noch zeitgemäß?

Der Präparierkurs im Medizinstudium steht immer öfter in der Diskussion. Ist er noch zeitgemäß? Diskutieren Sie mit! [zum Forum]

iPhone-App

Das Deutsche Ärzteblatt als kosten­freie iPhone-App: Tagesaktuelle News, alle Stellenanzeigen und das gedruckte Deutsche Ärzteblatt ... »
Blog Gesundheit

Blog: Gesundheit

Antibiotika als Wachstumsbeschleuniger beim Menschen

Blog Studierender Blick

Blog: Studierender Blick

Ärztemangel

Blog Dr. werden ist nicht schwer...

Blog: Dr. werden ist nicht schwer...

Unbedenklichkeitsbescheinigungen und die Bürokraten

Blog Vom Arztdasein in Amerika

Blog: Vom Arztdasein in Amerika

Flucht ins Angestelltenverhältnis – eine Folge der US-Gesundheitsreform

Blog Res medica, res publica

Blog: Res medica, res publica

Wenn Partner für Kliniken investieren

Blog Das lange Warten

Blog: Das lange Warten

Gesundheitliche Probleme

Blog Britain-Brain-Blog

Blog: Britain-Brain-Blog

Zeit für Zeugnisse

Bilder-Quiz

  • Bild 1
  • Bild 2

Eine sportliche 38-jährige Nichtraucherin stellt sich bei ihrer Hausärztin mit unerklärlicher Kurzatmigkeit und Herzstolpern (Palpitationen) vor. Bei der Abklärung findet man einen 15 cm großen zystischen Tumor, der die Lunge massiv komprimiert und das Herz verdrängt (Bild 1). Der ausgeprägte Befund erklärt gut die geschilderten Symptome.
Die makroskopische Untersuchung des Operations­präparates in der Pathologie zeigt einen zystischen Tumor, der mit Haaren und einer talgartigen Masse angefüllt ist (Bild 2). Auch histologisch findet man behaarte Haut mit Unterhautfettgewebe.

Wie lautet die Diagnose?
kleinzelliges BronchialCa mit epithelialen Einsprengseln
Follikelzell-Karzinom mit Anaplasie
Thorakales reifes zystisches Teratom
großzelliges Karzinom
Richtig!

Thorakales reifes zystisches Teratom

Teratome sind meist gutartige Tumoren des Ovars. Sie leiten sich von den pluripotenten Keimzellen ab und können daher alle erdenklichen Gewebe­differenzierungen enthalten (sogenannte Wunderzysten). Am häufigsten findet man – wie im vorliegenden Fall – jedoch behaarte Haut, was die gebräuchliche Bezeichnung „Dermoidzyste“ erklärt.
Teratome im Thorax entstehen aus versprengten Keimzellen, die während der embryonalen Deszension der Gonaden zurückbleiben. Da dieser gutartige Tumor langsam und verdrängend (nicht destruierend) wächst, konnte er eine beträchtliche Größe annehmen. Nach der Operation war die Patientin wieder beschwerdefrei.

Falsch!

Leider falsch!

Frage

Bitte wählen Sie eine Antwort!


Eingeloggt als

Suchen in

  • Archiv
  • News
  • Foren
  • Blogs