Fachärztin/Facharzt als Gutachterin/Gutachter (m/w/d) im Sozialen Entschädigungsrecht und dem Schwerbehindertenrecht

Landschaftsverband Rheinland (LVR)

Datum: 06.09.2019 / Ort: 50679 Köln / Tätigkeit: Klinik / Funktion: Arzt / Facharzt
Merken
Homepage
Drucken
Teilen
Deutsches Ärzteblatt 37 vom 06.09.2019

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht ab dem 02.01.2020 eine/einen

Fachärztin/Facharzt
als Gutachterin/Gutachter (m/w/d) im
Sozialen Entschädigungsrecht und
dem Schwerbehindertenrecht

für den LVR-Fachbereich 54 „Soziale Entschädigung“.

Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit zu besetzen.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Ihre Aufgaben

  • Erstellung sozialmedizinischer Beurteilungen durch Untersuchungen und nach Aktenlage zu Fragen der Kausalität, des Ausmaßes und der Auswirkungen gesundheitlicher Beeinträchtigungen, der Therapie sowie der Pflege und Rehabilitation
  • Qualitätssicherung der Begutachtung sowie Aus- und Fortbildung der für uns tätigen Außengutachterinnen und Außengutachter durch Gestaltung und Ausrichtung von Fortbildungsveranstaltungen, etwa Qualitätszirkeln Medizinische und sozialmedizinische Beratung der Verwaltungsabteilungen des Fachbereiches und der Netzwerkpartner (z.B. im Opferschutz tätiger Organisationen, etwa Traumambulanzen)

Ihr Profil

Voraussetzung für die Besetzung im Beamtenverhältnis:

  • Befähigung für die Laufbahn des Gesundheitsdienstes, erworben durch ein Studium der Fachrichtung Humanmedizin
  • Erfolgreich abgeschlossene Facharztweiterbildung, vorzugsweise in den Fächern:
    Innere Medizin, Allgemeinmedizin, Chirurgie und Orthopädie

Voraussetzung für die Besetzung im Arbeitnehmerverhältnis:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Humanmedizin
    Erfolgreich abgeschlossene Facharztweiterbildung, vorzugsweise in den Fächern:
    Innere Medizin, Allgemeinmedizin, Chirurgie und Orthopädie

Wünschenswert sind:

  • Zusatzbezeichnung Sozialmedizin
    Erfahrung mit den medizinischen und juristischen Grundlagen der versorgungsmedizinischen Kausalitätsbegutachtung

Vielseitiges medizinisches Fachwissen
Bereitschaft medizinische Fragestellungen außerhalb des eigenen Fachgebietes zu bearbeiten und Entscheidungen zu treffen
Verantwortungsbewusstsein
Durchsetzungsvermögen
Belastbarkeit
Flexibilität
Einsatzbereitschaft
Teamfähigkeit
Kooperationsfähigkeit
Fähigkeit, medizinische Sachverhalte auch Laien zu vermitteln

Der Eignungs- und Befähigungsnachweis ist durch Vorlage aktueller dienstlicher Beurteilungen und Zeugnisse zu führen.

Wir bieten Ihnen

Für die Besetzung im Beamtenverhältnis:

Besoldung nach Besoldungsgruppe A 14 LBesO NRW

Für die Besetzung im Arbeitnehmerverhältnis:

Entgelt nach Entgeltgruppe 15 TVöD
Zusätzlich kann eine Fachkräftezulage gewährt werden

Individuelle, umfangreiche Einarbeitung
Keine Bereitschafts- oder Rufbereitschaftsdienste
Möglichkeit zur Gewährung von Tele-/Heimarbeit (bis max. zwei Arbeitstage/Woche)
Flache Hierarchie und gutes Arbeitsklima im interdisziplinären Team mit einer in hohem Maße eigenverantwortlichen, interessanten sozialmedizinischen Tätigkeit
Großzügige berufliche Fortbildungsmöglichkeiten
Möglichkeit zur Ausübung einer Nebentätigkeit
Moderne Arbeitsplatz- und IT-Ausstattung
Job-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg mit Übergangstarifmöglichkeiten VRR etc. ist kostengünstig zu erwerben
Verkehrsgünstige Lage des Arbeitsplatzes in der Nähe des Bahnhofs Köln Messe/Deutz mit guten Einkaufsmöglichkeiten und unweit der Kölner Innenstadt
Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine hohe Priorität. Am Standort Köln-Deutz gibt es zwei betriebsnahe Kitas. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten. Auch der mögliche Wunsch einer Teilzeitbeschäftigung sollte kein Hinderungsgrund sein.

Haben Sie noch Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Biesenbach, Telefon: 0221 809-2885. Er wird Ihnen gerne weiterhelfen.

Allgemeine Informationen über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter www.lvr.de.

Der Bewerbung schwerbehinderter Menschen wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bitte bewerben Sie sich beim LVR-Fachbereich Personal und Organisation bis zum 07.10.2019 online über folgenden Link:

"Zur Online Bewerbung"

Referenzcode: K2892

Mitglied im ERFOLGSFAKTOR FAMILIE

Merken
Homepage
Drucken
Teilen

Standort: 50679 Köln

Karte anzeigen

Zum Klinikporträt des Inserenten

Kliniken stellen sich vor

Informieren Sie sich hier umfassend über diesen Arbeitgeber.

Weitere passende Stellenanzeigen

Anzeige
Job-Mail
Ihre Bewerbung wurde verschickt!