Facharzt für Laboratoriumsmedizin oder Klinischer Chemiker (m/w/d)

Universitätsmedizin Greifswald KöR

Datum: 27.09.2019 / Ort: Fleischmannstr 8, 17475 Greifswald / Tätigkeit: Klinik / Funktion: Arzt / Facharzt
Jetzt bewerben
Merken
Homepage
Drucken
Teilen
Deutsches Ärzteblatt 40 vom 27.09.2019

Sie suchen eine neue Herausforderung?

Als der größte Arbeitgeber der Region Vorpommern bietet die Universitätsmedizin Greifswald interessante Aufgaben und Tätigkeiten in einem modernen Arbeitsumfeld.

Wir suchen Sie!

Im Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin der Universitätsmedizin Greifswald - Körperschaft des öffentlichen Rechts - ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Facharzt für Laboratoriums­medizin
oder Klinischer Chemiker (m/w/d)
in Vollzeit oder Teilzeit befristet bis zum 31.12.2020 mit der Option auf Verlängerung.

Die Befristung richtet sich nach dem Landeshochschul- und Wissenschaftszeitvertragsgesetz.

Das Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin bietet ein breites Spektrum labormedizinischer Krankenversorgung inklusive der Notfalldiagnostik mit den Teilgebieten Klinische Chemie, Hämatologie, Hämostaseologie, Proteinchemie, Endokrinologie, Neonatal­screening, der interdisziplinär betriebenen Liquordiagnostik sowie dem Bereich der patienten­nahen Sofortdiagnostik unter Einsatz modernster analytischer Technologien. Als universitäre Einrichtung nimmt die Beteiligung an der studentischen Lehre einen hohen Stellenwert ein

Neben der Tätigkeit in der Krankenversorgung unterstützen wir die Beteiligung an wissen­schaftlichen Projekten. Die Forschungsgruppe setzt sich zusammen aus Laboratoriums­medizinern, Biomathematikern, Naturwissenschaftlern, Demographen und Biotechnologen. Sie befasst sich

schwerpunktmäßig mit der Epidemiologie endokriner System- und Stoffwechselerkrankungen darunter Diabetes mellitus, das metabolische Syndrom und Veränderungen des IGFI/ Wachstumshormon-Systems sowie Sexualhormonen. Ein weiterer Schwerpunkt stellt

Metabolomics dar, der sich mit der Erforschung des Metaboloms in verschiedenen Körper­flüssigkeiten beschäftigt. Dies umfasst sowohl die Messungen mittels Kernspin­resonanzspektroskopie (NMR) und Massenspektrometrie als auch die statistische Auswertung der gewonnenen Daten.

Für die Forschungsfragen werden u. a. Daten der populations-basierten Study of Health in Pomerania (SHIP) genutzt. Wichtige Kooperationen sind innerhalb des Deutschen Zentrums für Herzkreislaufforschung (DZHK) und der größten deutschen epidemiologischen Studie, der NAKO etabliert. Darüber hinaus bestehen nationale und internationale Kooperationen zur Kooperativen Gesundheitsforschung in der Region Augsburg (KORA), Framingham Heart Study (Boston/USA) und Health2006 Studie (Kopenhagen/Dänemark). Diese bieten die Möglichkeit, sich international zu betätigen.

Die Beteiligung an wissenschaftlichen Projekten bedeutet Planung, Koordinierung, Aus­wertung und Publikation von Biomarkeranalysen im Rahmen von Verbundprojekten sowie die Betreuung von medizinischen und naturwissenschaftlichen Doktoranden in enger Zusam­menarbeit mit wissenschaftlichen Mitarbeitern und MTLAs. Bei entsprechender Eignung und Interesse wird das Erreichen einer Habilitation gezielt gefördert.

Unsere Anforderungen:

Erwartet wird ein hohes Maß an Motivation und Engagement. Teamfähigkeit, Einsatz­bereitschaft und selbständige Arbeitsweise werden vorausgesetzt.

Unser Angebot:

  • eine systematische Einarbeitung
  • ein vielseitiges, patientenorientiertes Tätigkeitsfeld
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Entgeltzahlung nach TV-Ärzte-UMN bzw. TV-UMN (Wissenschaft)
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Bestandteil der Personalpolitik: Wir bieten aktive Unterstützung durch unser Servicebüro „PFIFF“ z. B. bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen oder Schulen und beraten in der Wohnungssuche.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail (unter Angabe der Ausschreibungskennziffer 19/Br/10) bis zum 10.10.2019 an: jobs.unimedizin@med.uni-greifswald.de

Die Universitätsmedizin will die Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen

Unsere Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Umfang der Teilzeitwünsche im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungs-, Vorstellungs- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.

Universitätsmedizin Greifswald KöR · Fleischmannstr. 8 · 17475 Greifswald
www.medizin.uni-greifswald.de


Jetzt bewerben
Merken
Homepage
Drucken
Teilen

Standort: Fleischmannstr 8, 17475 Greifswald

Karte anzeigen

Zum Klinikporträt des Inserenten

Kliniken stellen sich vor

Informieren Sie sich hier umfassend über diesen Arbeitgeber.

Weitere passende Stellenanzeigen

Anzeige
Job-Mail
Ihre Bewerbung wurde verschickt!