Facharzt/ärztin (m/w/d) für Stimm-, Sprach- und kindliche Hörstörungen (Phoniatrie-Pädaudiologie)

Uniklinik RWTH Aachen

Datum: 11.10.2019 / Ort: Pauwelstraße 30, 52074 Aachen / Tätigkeit: Klinik / Funktion: Arzt / Facharzt
Jetzt bewerben
Merken
Drucken
Teilen
Deutsches Ärzteblatt 42 vom 11.10.2019

Starten Sie in die Spitzenmedizin.

Facharzt/-ärztin bzw. Assistenzarzt/-ärztin (m/w/d) für Stimm-, Sprach- und kindliche Hörstörungen (Phoniatrie­Pädaudiologie)

Die Uniklinik RWTH Aachen verbindet als Supramaximalversorger patienten­orientierte Medizin und Pflege, Lehre sowie Forschung auf internationalem Niveau. Mit 34 Fachkliniken, 25 Instituten und fünf fachübergreifenden Einheiten deckt die Uniklinik das gesamte medizinische Spektrum ab. Die Bündelung von Krankenversorgung, Forschung und Lehre in einem Zentral­gebäude bietet beste Voraussetzungen für einen intensiven interdisziplinären Austausch und eine enge klinische und wissenschaftliche Vernetzung. Rund 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für patientenorientierte Medizin und eine Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Die Uniklinik versorgt mit 1.400 Betten rund 48.000 stationäre und 183.000 ambulante Fälle im Jahr.

Ihr Einsatzgebiet: Die Klinik für Phoniatrie, Pädaudiologie und Kommunika­tionsstörungen

Ihre künftigen Aufgaben in der Phoniatrie zeichnen sich durch eine interessante Vielfältigkeit in Krankenversorgung, Lehre und Forschung aus. Das von uns versorgte Patientenspektrum reicht vom neugeborenen bis zum geriatrischen Patienten, wobei wir alle Formen von Stimm-, Sprech-, Schluck- und (kind­lichen) Hörstörungen versorgen. Hierbei sind wir sowohl ambulant als auch konsiliarisch im gesamten Universitätsklinikum tätig. Eine aktive Beteiligung an der fachbezogenen Lehrtätigkeit im Modellstudiengang Medizin und in den Bachelor- und Masterstudiengängen Logopädie ist ebenso erwünscht wie die aktive Beteiligung an den Forschungsaktivitäten der Klinik. Die breite interdisziplinäre Zusammensetzung des Klinikteams und die bestehende univer­sitäre Vernetzung innerhalb der RWTH Aachen University bieten spannende Möglichkeiten zur innovativen Forschung (Modellierung von Stimm- und Sprechvorgängen, VR-Technologie, eLearning-Tools etc.), mit der Sie sich wissenschaftlich qualifizieren können.

Die Stelle ist mit der vollen tariflich vereinbarten Arbeitszeit (zzt. 42,00 Std./ Woche) befristet auf fünf Jahre, unter Berücksichtigung des WissZeitVG zu besetzen. Ihre Tätigkeit wird nach dem TV-Ä (Ä1-Ä2, je nach persönlichen Voraussetzungen) vergütet.

Anforderungsprofil

  • Eine Facharztanerkennung für Hals- Nasen- und Ohrenheilkunde ist wünschenswert
  • Eine zweijährige Weiterbildung im HNO-Bereich ist eine Mindestvoraus­setzung

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisa­tionseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann richten Sie Ihre Bewerbung mit der Kennziffer: GB-P 20772 bis zum 31.10.2019 an die Direktorin der Klinik für Phoniatrie, Pädaudiologie und Kommunikationsstörungen der Uniklinik RWTH Aachen, Frau Univ.-Prof. Dr. Neuschaefer-Rube, Pauwelsstr. 30, 52074 Aachen.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Univ.-Prof. Dr. Neuschaefer-Rube, Tel.: 0241/80 88942, E-Mail: cneuschaefer@ukaachen.degerne telefonisch zur Verfügung.

LNS

Jetzt bewerben
Merken
Drucken
Teilen

Standort: Pauwelstraße 30, 52074 Aachen

Karte anzeigen

Zum Klinikporträt des Inserenten

Kliniken stellen sich vor

Informieren Sie sich hier umfassend über diesen Arbeitgeber.

Weitere passende Stellenanzeigen

Anzeige
Job-Mail
Ihre Bewerbung wurde verschickt!