Chefarzt (m/w/d) Orthopädie und Unfallchirurgie

Krankenhaus

Datum: 18.10.2019 / Ort: 5 Rheinland-Pfalz / Tätigkeit: Klinik / Funktion: Chefarzt
Jetzt bewerben
Merken
Homepage
Drucken
Teilen
Deutsches Ärzteblatt 43 vom 18.10.2019

Das traditionsreiche, konfessionelle Krankenhaus in Trägerschaft einer bedeutsamen Klinikgruppe ist das einzige Allgemeinkrankenhaus der Kreisstadt im Großraum Köln/Bonn mit einer wichtigen Stellung für die Versorgung des Landkreises, sowohl in der gehobenen Regelversorgung wie auch in elektiven Schwerpunkten. Die Kombination aus Leistungsfähigkeit und persönlicher Atmosphäre bietet für Patienten/innen wie Mitarbeiter/innen attraktive Rahmenbedingungen. Dank seiner Leistungsfähigkeit und angesichts des überdurchschnittlichen Wahl­leistungsanteils ist das Haus auch wirtschaftlich „gesund“ mit positivem Betriebsergebnis und in seinem Bestand gesichert.

Einige Eckdaten: Das Einzugsgebiet umfasst einen Landkreis mit 130.000 Einwohnern, geht in einigen Spezialgebieten auch darüber hinaus. Jährlich werden aktuell ca. 13.000 stationäre und 16.200 ambulante Patienten/innen behandelt. Das medizinische Leistungsprofil ist sehr differenziert in elf Fachdisziplinen, ergänzt durch ein MVZ und ein Netzwerk aus kooperierenden Praxen der Region. Die stationären, operativen und intensivmedizinischen Ressourcen erlauben eine Weiterentwicklung des Spektrums entsprechend des Bedarfs in der Region, die durch eine hohe Attraktivität und einen überdurchschnittlichen Wahlleistungsanteil gekennzeichnet ist.

Neukonzeption einer Klinik mit elektiven Entwicklungspotenzialen

Chefarzt (m/w/d) Orthopädie und Unfallchirurgie

Akademisches Lehrkrankenhaus einer bedeutsamen Klinikgruppe

Die Orthopädie und Unfallchirurgie soll im Zuge dieser Chefarztbesetzung als eigenständige Klinik vor Ort gestärkt werden und ihr Profil schärfen, um dem steigenden Bedarf im Einzugsgebiet noch besser gerecht zu werden. Sie ist bereits heute gut etabliert, weist aber auch noch deutliche Potenziale auf:

  • In der Unfallchirurgie ist die Abteilung als lokales Traumazentrum zertifiziert mit VAV-Zulassung, D-Arzt-Ambulanz, Rettungsdienst am Hause und einer sehr guten komplementären Infrastruktur auch für die Rehabilitation.
  • Die Alterstraumatologie ist ein schon heute bestehender Schwer­punkt, der aufgrund der Bevölkerungsstruktur und in Ergänzung zur großen Geriatrie am Hause weitere Potenziale aufweist.
  • Die Endoprothetik ist mit über 400 Implantaten im Bereich Hüft- und Kniegelenk gut etabliert. Angestrebt ist eine Zertifizierung als Endo­prothesenzentrum.
  • Die Netzwerke komplementärer Einrichtungen in der Region (Thera­pie, Rehabilitation, MVZ, Praxen etc.) bieten auch strategisch weitere Entwicklungschancen für das Leistungsangebot der Orthopädie und Unfallchirurgie.
  • Das derzeit 7-köpfige Team wird künftig neben der Chefarztbeset­zung auch auf Oberarztebene weiter verstärkt.

Sie sind Facharzt/ärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie und haben sich im breitem Spektrum Ihres Fachgebietes eine substanzielle Erfahrung im elektiven Bereich, idealerweise mit Betonung der Gelenkchirurgie und Endoprothetik erworben. Weitere operative Schwerpunkte, die zum Profil der Klinik passen, können dies gern ergänzen. Eine zusätzliche Qualifikation „Spezielle Orthopädische Chirurgie“ (ggf. auch „Spezielle Unfallchirurgie“) wäre wünschenswert, ist aber bei entsprechend fundiertem klinischem Erfahrungshintergrund nicht Voraussetzung. Die Anforderungen zur D-Arzt-Tätigkeit sollten nach Möglichkeit vorliegen, können alternativ aber auch auf Oberarztebene vertreten werden.

Als Chefarzt (m/w/d) sind Sie der verantwortliche Kopf und Ansprechpartner/in vor Ort. Sie sind als fördernde/r Teamleiter/in für Ihre Mitarbeiter/innen präsent und pflegen als Chefarztkollege/in die Zusammenarbeit im Hause auf kurzem Wege. Sie repräsentieren die Abteilung aktiv gegenüber Zuweisern und der interessierten Öffentlichkeit. Patientenzuwendung zählen Sie ebenso zu Ihren Stärken wie Einsatzbereitschaft, Organisationstalent und Freude am Beruf.

Und was dürfen Sie erwarten?
Für Ihr Engagement können Sie auf eine etablierte Abteilung mit einem robusten und bereits heute gut differenzierten Fundament und deutlichen Potenzialen aufgrund der regionalen medizinischen Infrastruktur aufbauen. Es erwartet Sie eine Abteilung, die Leistungsfähigkeit und persönliche Atmosphäre miteinander verbindet, technisch-apparativ gut ausgestattet ist und Investitionen in die bauliche Weiterentwicklung bereit hält (z.B. geplante Erweiterung der Wahlleistungsstation auf ca. 70 Betten). Vertraglich erwartet Sie eine adäquate Chefarztvergütung mit festen und variablen Bestandteilen sowie Liquidationsbeteiligung. Details sind Gegenstand von Verhandlungen vor Ort.

Und der Standort? Die Stadt verbindet ein attraktives und gepflegtes Erscheinungsbild und ein gehobenes Ambiente mit einer exzellenten Verkehrsanbindung an umliegende Großstädte, die in ca. 30 Minuten erreichbar sind.

Ihre ersten Ansprechpartner für die Position mit der Kennziffer 19093 sind Lina Luise Feierabend und Roland Liebig. Sie halten weitergehende Informationen für Sie bereit und erläutern Ihnen gern in einem ersten vertraulichen Gespräch Näheres zur Position unter der Rufnummer 0221 474469 25 oder per Email bewerbung@bueroliebig.de. Die Vertraulichkeit wird uneingeschränkt zugesichert.

büro:liebig - personalberatung im gesundheitswesen

Herwarthstr. 6 50672 Köln tel 0221 474469 0 www.bueroliebig.de
büro:liebig

Jetzt bewerben
Merken
Homepage
Drucken
Teilen

Standort: Rheinland-Pfalz

Karte anzeigen

Zum Klinikporträt des Inserenten

Kliniken stellen sich vor

Informieren Sie sich hier umfassend über diesen Arbeitgeber.

Weitere passende Stellenanzeigen

Anzeige
Job-Mail
Ihre Bewerbung wurde verschickt!