W3-Professur für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Datum: 18.10.2019 / Ort: Leipziger Straße 44, 39120 Magdeburg / Tätigkeit: Klinik / Funktion: Professor
Merken
Homepage
Drucken
Teilen
Deutsches Ärzteblatt 43 vom 18.10.2019

An der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

W3-Professur für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie
(Nachfolge Prof. Dr. med. A. Canbay)

wiederzubesetzen.

Zu den Aufgaben gehören die Vertretung des Faches in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie die Leitung der Universitätsklinik für Gastroenterolo­gie, Hepatologie und Infektiologie in seiner ganzen Breite am Universitätsklini­kum Magdeburg.

Neben herausragender klinischer Erfahrung und wissenschaftlicher Leistungen im Fachgebiet wird von der Bewerberin/dem Bewerber eine Mitwirkung an der Weiterentwicklung der beiden Forschungsschwerpunkte der Medizinischen Fakultät (Neurowissenschaften; Immunologie/Molekulare Medizin der Entzün­dung) erwartet. Die Mitarbeit im „Zentrum Innere Medizin“ ist Voraussetzung. Die Klinik ist integraler Bestandteil des Zentrums, das u. a. die ärztlichen Rotati­onsmöglichkeiten zur internistisch-fachärztlichen Ausbildung ermöglicht. Die aktive Gestaltung der interdisziplinären Zusammenarbeit mit den anderen Kliniken, Instituten und Zentren der Universitätsmedizin (z. B. Adipositas-Zentrum, Gefäßzentrum, Lebertransplantation, Interdisziplinäres Krebszentrum) ist gewünscht. Die Mitarbeit im Gesundheitscampus (GC-I³), beim Aufbau des Comprehensive Cancer Centers (CCC), in der viszeralen Onkologie sowie im gemeinsamen Transplantationszentrum Magdeburg/Halle werden vorausge­setzt.

Von der Bewerberin/dem Bewerber werden ein besonders hohes Engagement in der Lehre im Studiengang Humanmedizin sowie die Mitwirkung im Masterstu­diengang Immunologie erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind die Habilitation oder gleichwertige wissen­schaftliche Leistungen, die Facharztanerkennung für Innere Medizin oder Gas­troenterologie und klinische Leitungserfahrung.

Die mit der Professur zusammenhängenden Aufgaben der Leitung der Klinik ein­schließlich des damit verbundenen Liquidationsrechts werden durch einen Chef­arztvertrag geregelt. Im Vertrag werden die mit der Leitung der Klinik verbunde­nen Aufgaben einschließlich der Behandlung von Privatpatienten den Dienstauf­gaben zugeordnet. Das bisherige Liquidationsrecht wird durch eine leistungsge­rechte Vergütung ersetzt. Hiervon kann abgesehen werden, wenn ein/e Profes­sor/in schon bisher liquidationsberechtigt war.

Die Otto-von-Guericke-Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils auf allen Stufen der wissen­schaftlichen Karriere an und bittet daher Wissenschaftle­rinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bitte beachten Sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter: https://www.uni-magdeburg.de/Datenschutz_Bewerber.html

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, gegliedertes Publikationsverzeichnis, Liste der bisher durchgeführ­ten Lehrveranstaltungen, beglaubigte Kopien der wesentlichen Zeugnisse und Urkunden sowie ausgewählte Sonderdrucke von Originalarbeiten, Aufstellung der eingeworbenen Drittmittel) sowie dem Bewerbungsbogen (http://www.med.uni-magdeburg.de/Berufungsverfahren.html) werden inner­halb von sechs Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige erbeten an den:

Dekan der Medizinischen Fakultät
der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Herrn Prof. Dr. med. H. J. Rothkötter
Leipziger Straße 44
39120 Magdeburg


Merken
Homepage
Drucken
Teilen

Standort: Leipziger Straße 44, 39120 Magdeburg

Karte anzeigen

Zum Klinikporträt des Inserenten

Kliniken stellen sich vor

Informieren Sie sich hier umfassend über diesen Arbeitgeber.

Weitere passende Stellenanzeigen

Anzeige
Job-Mail
Ihre Bewerbung wurde verschickt!