W3-Professur für Kinderchirurgie

Universitätsmedizin Rostock

Datum: 22.11.2019 / Ort: Ernst-Heydemann-Str. 8, 18057 Rostock / Tätigkeit: Klinik / Funktion: Professor
Merken
Homepage
Drucken
Teilen
Deutsches Ärzteblatt 48 vom 22.11.2019

In der Abteilung für Kinderchirurgie der Chirurgischen Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, vorbehalt­lich der haushaltsrechtlichen Hebung der Professur von W2 auf W3, eine

W3-Professur für Kinder­chirurgie

unbefristet gemäß § 61 Landeshochschulgesetz Mecklenburg-Vorpommern (LHG M-V) zu besetzen. Für die Wahrnehmung der Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung wird ein privatrechtlicher Dienstvertrag mit der Universitäts­medizin geschlossen. Die Inhaberin/Der Inhaber der Professur ist Leiterin/Leiter der Abteilung für Kinderchirurgie.

Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber muss in der Lage sein, das Fach Kinder­chirurgie in Forschung, Lehre und Krankenversorgung in seiner gesamten Breite zu vertreten. Entsprechende klinische und wissenschaftliche Erfahrungen und Fertigkeiten werden erwartet. Eine enge Zusammenarbeit, auch in der Dienst­plangestaltung, mit den benachbarten Disziplinen wie z.B. Urologie, Orthopädie, Unfallchirurgie und Abdominalchirurgie sowie eine Kooperation mit der Universi­tätsmedizin Greifswald werden erwartet.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 58 LHG M-V. Insbesondere gehören dazu die Habilitation im Fach Kinderchirurgie oder vergleichbare wissen­schaftliche Leistungen, die Facharztanerkennung für Kinderchirurgie sowie die hochschul­pädagogische Eignung. Die Voraussetzungen für den Erwerb der fach­gebietsbezogenen Weiterbildungs­befugnis müssen gegeben sein

Die Universitätsmedizin Rostock strebt eine nachhaltige Profilierung im Rahmen der fakultären Schwerpunktbereiche „Biomedizintechnik/Biomaterialien“, „Neuro­wissenschaften“ und „Onkologie“ und der universitären Profillinie „Leben, Licht, Materie“ an, die die Bewerberin/der Bewerber verstärken soll.

Diese Ausschreibung richtet sich an alle Personen unabhängig von ihrem Ge­schlecht. Die Universitätsmedizin Rostock strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert daher qualifizierte Frauen mit Bezug auf § 7 Abs. 3 des Gleichstellungs­gesetzes Mecklenburg-Vorpommern nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation besonders berücksichtigt.

Die Bewerbungen mit ausführlichem Lebenslauf, Operationskatalog, Schilderung des wissenschaftlichen Werdeganges, Beschreibung der Vorleistungen in For­schung und Lehre, einem strukturierten Publikationsverzeichnis mit Angabe der Impactfaktoren unter Beifügung von fünf wesentlichen Originalarbeiten so­wie einer Auflistung bisher eingeworbener Drittmittel sind spätestens bis zum 12.01.2020 an den Dekan und Wissenschaftlichen Vorstand der Universitäts­medizin Rostock, Herrn Prof. Dr. med. univ. Emil C. Reisinger, Ernst-Heyde­mann-Str. 8, 18057 Rostock einzureichen.

Den Unterlagen ist ein ausgefülltes Bewerbungsformular, das unter https://www.
med.uni-rostock.de/fileadmin/Verwaltung/dekanat/Anlage_Bewerbungsunterlagen_Professuren.pdf
heruntergeladen werden kann, beizufügen.

Die Bewerbungskosten werden entsprechend der geltenden Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.


Merken
Homepage
Drucken
Teilen

Standort: Ernst-Heydemann-Str. 8, 18057 Rostock

Karte anzeigen

Zum Klinikporträt des Inserenten

Kliniken stellen sich vor

Informieren Sie sich hier umfassend über diesen Arbeitgeber.

Weitere passende Stellenanzeigen

Anzeige
Job-Mail
Ihre Bewerbung wurde verschickt!