Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d), Assistenzärztin/-arzt (m/w/d) oder Fachärztin/-arzt (m/w/d)

Universitätsklinikum Essen

Datum: 29.11.2019 / Ort: Hufelandstr. 55, 45147 Essen / Tätigkeit: Klinik / Funktion: Arzt / Facharzt, Assistenzarzt / Arzt in Weiterbildung, Med.-Wiss. Mitarbeiter
Merken
Homepage
Drucken
Teilen
Deutsches Ärzteblatt 49 vom 29.11.2019

Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1.300 Betten betreuen wir mit über 6.000 Beschäftigten in 26 Kliniken, 23 Instituten und Fachzentren jährlich 225.000 Patienten. Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie mit höchstem internationalen Standard. Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungs­spektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau.

In der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin ist zum 01.01.2020 oder später die Stelle einer/eines

wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m/w/d), Assistenzärztin/-arztes (m/w/d) oder Fachärztin/-arztes (m/w/d)

(Entgeltgruppe Ä 1 bzw. Ä 2 TV-Ärzte – befristet)

in Vollzeit zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach der Qualifikation sowie persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen. Die Beschäftigung ist zunächst befristet vorgesehen und für die Erbringung von Leistungen in der Krankenversorgung, Lehre und Forschung ausgerichtet. Aufgrund des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes bzw. des Teilzeit- und Befristungs­gesetzes wird die Vertragsdauer abhängig von den persönlichen Voraus­setzungen festgelegt.

Wir suchen eine/n interessierte/n und motivierte/n Neueinsteiger/in oder eine/n Fachärztin/-arzt zur Verstärkung unseres Teams. Wir bieten Ihnen eine strukturierte und individualisierte Aus- und Weiterbildung. Während der Facharztausbildung erlernen Sie bei uns unter Anleitung erfahrener Ober­ärztinnen/Oberärzte in jeweils 3- bis 6-monatigen Rotationen Grundlagen und Spezifika aller anästhesiologischen Verfahren in den operativen Bereichen und haben die Möglichkeit, am Notarztdienst teilzunehmen. Besondere Schwer­punkte liegen in der Anästhesie bei Transplantationen (Leber, Niere, Lunge, Herz), neurochirurgischen Eingriffen, in der Herz- und Aortenbogenchirurgie sowie in der Traumatologie (ultraschallgesteuerte Regionalanästhesie und Polytraumaversorgung). Als Mitarbeiter/in erhalten Sie zudem die Möglichkeit zur kostenlosen Teilnahme an Kursen zur Erlangung der Zusatzbezeichnung ‚Notfallmedizin‘ und der Zertifikate ‚Perioperative fokussierte Echokardio­graphie‘, Advanced Trauma Life Support‘ und‚ European Paediatric Life Support‘.

Fortgeschrittenen und interessierten Fachärztinnen/-ärzten bieten wir zudem die Möglichkeit zur Weiterentwicklung in speziellen Bereichen u. a. zum Er­lernen bzw. zur Vertiefung der Kenntnisse in der transösophagealen Echo­kardiographie (inkl. Simulator-Training) – etwa in der Herzchirurgie und der perioperativen spezifischen Gerinnungstherapie (Point-of-Care-Diagnostik). Auf unserer modernen 22 Betten umfassenden Intensivtherapiestation ver­sorgen wir Patienten aller Fachdisziplinen. Als eines der größten ARDS-Zentren Deutschlands behandeln wir ständig auch Patienten mit akutem Lungenver­sagen u. a. mit extracorporaler Membranoxygenierung (ca. 60/Jahr). Sie haben so die Möglichkeit, die professionelle Versorgung dieses speziellen Patienten­gutes inkl. des boden- und luftgebundenen Intensivtransportes zu erlernen.

Gerne möchten wir Sie an wissenschaftliches Arbeiten heranführen oder Sie bei der Fortführung Ihrer Projekte unterstützen. Promotions- und Habilitationsvorhaben werden individuell gefördert. Unsere Forschungs­schwerpunkte liegen u. a. bei molekularbiologischen Aspekten im kardio­vaskulären und pulmonalen System, Inflammation und Sepsis sowie in der perioperativen Hämostaseologie.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann rufen Sie uns an und vereinbaren Hospitations- und Interviewtermine (Tel. +49 201 723-1401).Wir freuen uns auf Sie. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Humanmedizin. Praktische Erfahrungen in der Anästhesiologie sind er­wünscht. Der Klinikdirektor besitzt die Befugnis zur Weiterbildung in der Anästhesiologie und Intensivmedizin, ebenso ist die Weiterbildung in der speziellen Schmerztherapie und Notfallmedizin gegeben. Wir sind zertifiziertes Ausbildungszentrum der DGAI für die‚ Perioperative Transösophageale Echokardiographie‘.

Die Mitarbeit bei Nebentätigkeit richtet sich nach der Hochschulneben­tätigkeitsverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber und Gleichgestellte i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Universität Duisburg- Essen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wissenschaftlichen Personal an. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeit­beschäftigte geeignet.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Hinweis auf die Ausschreibungsnummer 830 an: Prof. Dr. med. Jürgen Peters, Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Universitätsklinikum Essen, Hufelandstr. 55, 45147 Essen.

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zu Bewerbungszwecken gemäß den jeweils geltenden Regelungen zum Datenschutz. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung auf unserer Homepage unter: www.uk-essen.de


Merken
Homepage
Drucken
Teilen

Standort: Hufelandstr. 55, 45147 Essen

Karte anzeigen

Zum Klinikporträt des Inserenten

Kliniken stellen sich vor

Informieren Sie sich hier umfassend über diesen Arbeitgeber.

Weitere passende Stellenanzeigen

Anzeige
Job-Mail
Ihre Bewerbung wurde verschickt!