Clinician Scientist (m/w/d)

UniversitätsklinikumEssen

Datum: 17.01.2020 / Ort: Hufelandstraße 55, 45147 Essen / Tätigkeit: Klinik / Funktion: Arzt / Facharzt
Jetzt bewerben
Merken
Homepage
Drucken
Teilen
Deutsches Ärzteblatt 4 vom 17.01.2020

Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1.300 Betten betreuen wir mit über 6.000 Beschäftigten in 26 Kliniken, 23 Instituten und Fachzentren jährlich 225.000 Patienten. Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie mit höchstem internationalen Standard. Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungsspektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau.

Sie sind Ärztin oder Arzt und möchten klinische Ausbildung und exzellente Forschung in der Universitätsmedizin kombinieren? Im Rahmen der DFG- geförderten University Medicine Essen Clinician Scientist Academy (UMEA) besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt 7 Stellen als

Clinician Scientist (m/w/d)

(Entgeltgruppe Ä1 TV-Ärzte – befristet)

in Vollzeit. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarif­rechtlichen Voraussetzungen. Die Beschäftigung ist befristet vorgesehen. Ver­längerungen sind entsprechend den Höchstbeschäftigungs­fristen des Wissen­schaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) möglich.

In UMEA bieten wir Ihnen die Möglichkeit, parallel zu Ihrer klinischen Tätig­keit in einem exzellenten universitären Forschungs­umfeld wissenschaftlich zu arbeiten. Für UMEA können Sie sich mit einem Forschungs­projekt in einem der klinischen Fächer der Universitäts­medizin Essen bewerben. Besonders erwünscht sind Forschungs­vorhaben in folgenden neu eingerichteten Quer­schnittsbereichen der Medizinischen Fakultät:

  • „Herz-Hirn“ erforscht die molekularen Wechselwirkungen zwischen geschädigtem Gehirn und krankem Herzen, die Entwicklung neuer Präventions- und Therapieansätze sowie die Identifikation neuer Risiko­faktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen.
  • „Onko-Immun“ untersucht die Wechselwirkungen zwischen Immunsystem und Krebszellen und deren Konsequenzen für Therapieeffizienz bzw. -resistenz sowie Nebenwirkungen von immunonkologischen Behandlungen.
  • „Transplant-Immun/Infekt“ hat das Ziel, dem Mangel an Spenderorganen durch neue Konzepte einer ex vivo Organkonditionierung entgegenzu­wirken und die langfristige Transplantatfunktion durch Optimierung von Immunsuppressiva und Nebenwirkungsmanagement zu verbessern.

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine Freistellung für die Forschung von fast 50% der Arbeitszeit, i. R. eines individuell abgestimmten Zeitplans
  • Eine exzellente klinische Aus- und Weiterbildung in Ihrem Fachgebiet in der Universitätsmedizin Essen
  • Eine enge Begleitung durch einen klinischen und einen wissenschaftlichen Mentor
  • Start-up grants und Networking
  • Fachspezifische und übergreifende Qualifizierungsangebote
  • Unterstützung im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Die Möglichkeit, einen PhD in „Epidemiologie und Klinischer Forschung“ zu erwerben (www.uk-essen.de/zke/phd-programm/).

Das bringen Sie mit:

  • Sie sind Ärztin/Arzt und streben eine akademische Laufbahn in der Universitätsmedizin an
  • Sie begeistern sich für grundlagenwissenschaftliche, translationale oder klinische Forschung
  • Sie verfügen über eine überdurchschnittliche Promotion und haben peer-reviewed Originalarbeiten publiziert (vorzugsweise in Erst- oder Letztautorenschaft)
  • Sie wollen in einem exzellenten Forschungsumfeld die nächsten Karriere­schritte unternehmen

Detaillierte Informationen zur Bewerbung und den benötigten Unterlagen sowie das Bewerbungsformular entnehmen Sie bitte unserer Internetseite: www.uni-due.de/med/umea. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Waje gerne zur Verfügung.

Die Mitarbeit bei Nebentätigkeit richtet sich nach der Hochschulnebentätig­keitsverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Schwerbehinderte Bewer­berinnen/Bewerber und Gleichgestellte i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Universität Duisburg-Essen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wissenschaftlichen Personal an. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Hinweis auf die Ausschreibungsnummer 842 vorzugsweise per E-Mail (in einer pdf-Datei) bis zum 15.03.2020 an Frau Dr. Barbara Waje, Dekanat der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen, Universitätsklinikum Essen, Hufelandstraße 55, 45147 Essen. E-Mail: barbara.waje@uk-essen.de"

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zu Bewerbungszwecken gemäß den jeweils geltenden Regelungen zum Datenschutz. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung auf unserer Homepage unter: www.uk-essen.de


Jetzt bewerben
Merken
Homepage
Drucken
Teilen

Standort: Hufelandstraße 55, 45147 Essen

Karte anzeigen

Zum Klinikporträt des Inserenten

Kliniken stellen sich vor

Informieren Sie sich hier umfassend über diesen Arbeitgeber.

Weitere passende Stellenanzeigen

Anzeige
Job-Mail
Ihre Bewerbung wurde verschickt!