Assistenzprofessur ohne Tenure Track in Telenotfallmedizin (Stiftungsprofessur TCS) am Universitären Notfallzentrum

Universität Bern - Universitätsspital (Inselspital) Bern

Datum: 14.02.2020 / Ort: CH 3010 Bern / Tätigkeit: Klinik / Funktion: Professor
Jetzt bewerben
Merken
Homepage
Drucken
Teilen
Deutsches Ärzteblatt 8 vom 14.02.2020

An der Medizinischen Fakultät der Universität Bern und dem Uni­versitätsspital (Inselspital) Bern ist eine

Assistenzprofessur ohne Tenure Track
in Telenotfallmedizin (Stiftungsprofessur TCS) am Universitären Notfallzentrum (Befristet auf 4 Jahre mit Option auf Verlängerung)

auf den 01.07.2020 neu zu besetzen.

Mit der neu geschaffenen Assistenzprofessur soll die interprofessio­nelle Zusammenarbeit durch die Neu- und Weiterentwicklung aktu­eller telenotfallmedizinischen Konzepte in Ausbildung, Lehre und Forschung gestärkt und die digitale Vernetzung des Notfallzentrums in der Patientenversorgung vorangetrieben werden. Die Assistenz­professur teilt sich auf einen klinischen Dienstleistungsanteil sowie Forschungstätigkeit auf. Als zukünftige Stelleninhaberin/ Stellenin­haber suchen wir eine innovative und visionäre Persönlichkeit mit einer Facharztanerkennung in Allgemeiner Innerer Medizin, Chirur­gie oder Anästhesie und langjähriger breiter klinischer Erfahrung in der universitären interdisziplinären Notfallmedizin. Kenntnisse aus dem Telemedizinumfeld sowie ein Fähigkeitsausweis als Notarzt sind von Vorteil. Das Universitäre Notfallzentrum (UNZ) des Inselspitals zählt mit seinen 3 Hubschrauberlandeplätzen, 3 Schockräumen und 30 zentralmonitorüberwachten Behandlungsplätzen, zu den mo­dernsten Notfallzentren der Schweiz.

Als international vernetzte Persönlichkeit verfügen Sie bereits über einen eigenen Forschungsschwerpunkt mit Nachweis von erfolgreich eingeworbenen Drittmitteln und arbeiten gerne interdisziplinär. Sie verfügen bereits über Führungserfahrung in der Leitung von Ar­beitsgruppen in der klinischen Forschung und Erfahrung in Durch­führung von wissenschaftlichen Projekten.
Für die ausgeschriebene Position ist ein hohes Mass an Integrati­onsfähigkeit unerlässlich. Hohe kommunikative Fähigkeiten werden erwartet, Kooperationsbereitschaft vorausgesetzt.

Die Habilitation (eingeleitetes Habilitationsverfahren) oder ein gleich­wertiger akademischer Leistungsausweis wird vorausgesetzt. Di­daktische Kompetenzen für die Lehre sowie ein starkes Engagement in der Nachwuchsförderung runden das Anforderungsprofil ab.

Die Medizinische Fakultät strebt eine Erhöhung des Frauenanteils / der Diversität im Lehrkörper an und fordert die hiermit angespro­chenen Forschenden ausdrücklich zur Bewerbung auf. Eine Bewer­bung im Jobsharing ist möglich, erforderlich ist hierfür die Einreichung eines entsprechenden Konzeptes für die ausgeschrie­bene Stelle.

Nähere Auskünfte erhalten Sie beim Präsidenten der Wahlkommis­sion, Prof. Dr. Roland Wiest, (roland.wiest@insel.ch).

Bewerbungen sind bis zum 6. März 2020 dem Dekanat der Medizi­nischen Fakultät der Universität Bern elektronisch einzureichen (be­werbungen@meddek.unibe.ch).

Weitere Angaben bezüglich verlangten Unterlagen finden Sie unter http://www.medizin.unibe.ch/dienstleistungen/rechtssammlung/professuren/index_ger.html#pane527037

Dekanat der Medizinischen Fakultät, Universität Bern, Murtenstrasse 11, CH3008 Bern

Jetzt bewerben
Merken
Homepage
Drucken
Teilen

Standort: CH Bern

Karte anzeigen

Zum Klinikporträt des Inserenten

Kliniken stellen sich vor

Informieren Sie sich hier umfassend über diesen Arbeitgeber.

Weitere passende Stellenanzeigen

Anzeige
Job-Mail
Ihre Bewerbung wurde verschickt!