ArchivDeutsches Ärzteblatt14/1996Liste der Berufskrankheiten soll ergänzt werden

THEMEN DER ZEIT: Berichte

Liste der Berufskrankheiten soll ergänzt werden

BR

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Zahl der "Anzeigen auf Verdacht einer Berufskrankheit" ist 1995 auf 78 348 zurückgegangen. 1994 waren es noch gut sechs Prozent mehr gewesen. Das geht aus der neuesten Jahresstatistik der Berufsgenossenschaften hervor (siehe Bericht auf dieser Seite). Spitzenreiter bei den angezeigten Erkrankungen sind laut Arbeitssicherheitsbericht des Bundesarbeitsministeriums wie schon im Jahr zuvor schwere Hauterkrankungen und bandscheibenbedingte Schäden der Lendenwirbelsäule.
Gemäß einem Vorschlag des Ärztlichen Sachverständigenbeirates beim Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung soll die "Liste der Berufskrankheitenverordnung" ergänzt werden.
Neu hinzukommen sollen Erkrankungen von Bergleuten unter Tage im Steinkohlenbergbau, und zwar die chronische obstruktive Bronchitis und Emphyseme. Reversible Bronchialerkrankungen und Lungenüberblähungen müßten bei der Diagnostik davon abgegrenzt werden, so die Empfehlungen weiter.
BR

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote