ArchivDeutsches Ärzteblatt14/1996Indikationen und Kontraindikationen zur Shuntchirurgie bei Varizenblutung

MEDIZIN: Aktuell

Indikationen und Kontraindikationen zur Shuntchirurgie bei Varizenblutung

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Indikation im Rahmen der Erstblutung trotz Sklerotherapie und vasoaktiven Pharmaka
– anhaltende Blutung
– früh rezidivierende Blutung
– Fundusvarizen
– Gastropathia hypertensiva


Indikation als Sekundärprophylaxe einer Rezidivblutung
– prähepatischer Block (Pfortaderthrombose, Schistosomiasis)
– posthepatischer Block (Budd-Chiari-Syndrom)
– nach massiver erster Blutung (. 4 Erythrozytenkonzentrate)
– auf Wunsch des Patienten nach objektiver Darstellung der Therapieoptionen


Kontraindikationen
– Panthrombose des Pfortadersystems (dann eventuell Sperroperation)
– Sepsis, Multiorganversagen
– hepatorenales Syndrom
– schwere kardiopulmonale


Begleiterkrankung
– Tumorleiden, insbesondere HCC

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote