ArchivDeutsches Ärzteblatt14/1996Indikationen und Kontraindikationen zur Shuntchirurgie bei Varizenblutung

MEDIZIN: Aktuell

Indikationen und Kontraindikationen zur Shuntchirurgie bei Varizenblutung

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Indikation im Rahmen der Erstblutung trotz Sklerotherapie und vasoaktiven Pharmaka
– anhaltende Blutung
– früh rezidivierende Blutung
– Fundusvarizen
– Gastropathia hypertensiva


Indikation als Sekundärprophylaxe einer Rezidivblutung
– prähepatischer Block (Pfortaderthrombose, Schistosomiasis)
– posthepatischer Block (Budd-Chiari-Syndrom)
– nach massiver erster Blutung (. 4 Erythrozytenkonzentrate)
– auf Wunsch des Patienten nach objektiver Darstellung der Therapieoptionen


Kontraindikationen
– Panthrombose des Pfortadersystems (dann eventuell Sperroperation)
– Sepsis, Multiorganversagen
– hepatorenales Syndrom
– schwere kardiopulmonale


Begleiterkrankung
– Tumorleiden, insbesondere HCC

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote