VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Reiserecht

Buner, Wiebke

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Telefonische Rückflug-Nachfrage ist nicht Pflicht – Pauschalreisende sind nicht verpflichtet, sich 2 bis 3 Tage vor dem Rückflug telefonisch danach zu erkundigen, ob es beim vorgesehenen Termin bleibt. Tun sie es nicht und verpassen sie deshalb den planmäßigen Flug (hier: aus Rhodos) in die Heimat, so muß ihnen der Reiseveranstalter die Kosten für den Linienflug ersetzen. (Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, Az.: 6 C 668/93) WB


Nur der eigene Prospekt verpflichtet – Reiseveranstalter haften nur für die Angaben in den von ihnen herausgegebenen Urlaubskatalogen, nicht auch für Beschreibungen in Konkurrenzprospekten – selbst wenn es sich um dasselbe Hotel handelt. (Amtsgericht Essen, Az.: 21 C 574/94) WB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote