VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Reiserecht

Buner, Wiebke

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Telefonische Rückflug-Nachfrage ist nicht Pflicht – Pauschalreisende sind nicht verpflichtet, sich 2 bis 3 Tage vor dem Rückflug telefonisch danach zu erkundigen, ob es beim vorgesehenen Termin bleibt. Tun sie es nicht und verpassen sie deshalb den planmäßigen Flug (hier: aus Rhodos) in die Heimat, so muß ihnen der Reiseveranstalter die Kosten für den Linienflug ersetzen. (Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, Az.: 6 C 668/93) WB


Nur der eigene Prospekt verpflichtet – Reiseveranstalter haften nur für die Angaben in den von ihnen herausgegebenen Urlaubskatalogen, nicht auch für Beschreibungen in Konkurrenzprospekten – selbst wenn es sich um dasselbe Hotel handelt. (Amtsgericht Essen, Az.: 21 C 574/94) WB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote