ArchivDeutsches Ärzteblatt14/1996Betriebsausgabenabzug bei Miteigentum

VARIA: Wirtschaft - Recht und Steuer

Betriebsausgabenabzug bei Miteigentum

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ein Steuerzahler hat Herstellungskosten für ein Wirtschaftsgut übernommen, deren Miteigentümer er ist, und darf das Wirtschaftsgut für seine betrieblichen Zwecke ohne Entgelt nutzen. Dann kann er diese Herstellungskosten als eigenen Aufwand durch Absetzungen für Abnutzung – gegebenenfalls auch durch erhöhte Absetzungen – als Betriebsausgabe abziehen. Das hat der Große Senat des Bundesfinanzhofs am 30. Januar 1995 beschlossen (Az.: GrS 4/92, Bundessteuerblatt II 1995, 281).
Im Urteilsfall war ein Ehepaar je zur Hälfte Eigentümer eines bebauten Grundstücks, in dem sich neben der selbstgenutzten Familienwohnung die Arztpraxis des Ehemannes befindet. Sämtliche Anschaffungs-, Herstellungs- und Renovierungsaufwendungen hat der Arzt allein getragen. Die Ehefrau ist Hausfrau und Mutter.
Nach aufwendigen Modernisierungsarbeiten, bei denen der größte Teil auf den freiberuflich genutzten Teil des Gebäudes entfiel, gewährte das Finanzamt die auf den Praxisanteil entfallenden erhöhten Absetzungen nur entsprechend dem hälftigen Eigentumsanteil des Ehemanns an dem Gebäude für 50 v. H. der Aufwendungen. Hinsichtlich der anderen Hälfte der auf den Praxisanteil entfallenden Aufwendungen versagte das Finanzamt dem Arzt erhöhte Absetzungen.
Das Finanzgericht gab der hiergegen erhobenen Klage statt und gewährte dem Arzt die erhöhten Absetzungen auch hinsichtlich der auf den Eigentumsanteil der Ehefrau entfallenden Modernisierungskosten als Betriebsausgaben bei seinen Einkünften aus selbständiger Arbeit. Das berichtet der Bund der Steuerzahler in seiner Zeitschrift. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote