ArchivDeutsches Ärzteblatt PP9/2011Gesundheitspsychologie: Mind-Body-Pfade erleichtern die Einordnung

BÜCHER

Gesundheitspsychologie: Mind-Body-Pfade erleichtern die Einordnung

Lengerke, Thomas von

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Wie wirkt sich psychisches Erleben von Menschen auf ihre körperliche Gesundheit aus? In ihrer „Einführung Gesundheitspsychologie“ stellen die Autorinnen Verhalten und Stress als zwei große „Mind-Body-Pfade“ dar. Zentral für den „Verhaltenspfad“ sind vor allem persönliche Überzeugungen über Nutzen und Kosten gesunden Verhaltens, die eigene Fähigkeit, es auch unter widrigen Umständen planen und umsetzen zu können, und der Umgang mit Rückfällen. Dazu werden die wichtigen Theorien dargestellt und anhand von Verhaltensweisen wie Ernährung, Sonnenschutzverhalten und Kondombenutzung konkretisiert.

In den Kapiteln zum „Stresspfad“ wird deutlich, wie heterogen dieses Forschungsfeld ist. Die Autorinnen geben explizit auch keine Antwort darauf, welche Theorie nun „am richtigsten ist“. Bezüglich der Zusammenhänge zwischen Persönlichkeit und Gesundheit wird deutlich, dass Typenmodelle (zum Beispiel Typ A als Koronarpersönlichkeit), die Ärzte möglicherweise noch aus ihrem Studium kennen, durch einzelne Faktoren wie Feindseligkeit und Resilienz abgelöst worden sind. Ein weiteres Kapitel gibt einen fundierten Einblick in das Thema „Soziale Unterstützung“, und nach einer Synopse zur Neuroendokrinologie und Psychoneuroimmunologie der Mind-Body-Pfade finden Leser Vertiefungen anhand von Herz- und Krebserkrankungen und Gesundheitsprogrammen.

Anzeige

Das Lehrbuch hat mit den beiden Mind-Body-Pfaden eine Grundkonzeption, die die Einordnung der zuweilen komplexen Theorien auch dem Fachfremden erleichtern kann. Eine etwas stärkere Berücksichtigung der seit der ersten Auflage erschienenen Arbeiten wäre wünschenswert gewesen. Insgesamt ist es die Stärke des Buches, einen detaillierten und kompakten Einblick in die Gesundheitspsychologie als nichtmedizinische und medizinisch hoch relevante Disziplin zu geben. Thomas von Lengerke

Nina Knoll, Urte Scholz, Nina Rieckmann: Einführung Gesundheitspsychologie. 2. Auflage, Reinhardt, München 2011, 255 Seiten, kartoniert, 24,90 Euro

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote