ArchivDeutsches Ärzteblatt15/1996Chancen von Qualitätszirkeln (Auszug)

POLITIK: Aktuell

Chancen von Qualitätszirkeln (Auszug)

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS ! Aufmerksamkeit und Kritik der teilnehmenden Ärzte in bezug auf ihr ärztliches Handeln in der Praxisroutine können gesteigert werden.
! Die Teilnehmer können ihre konkreten Praxiserfahrungen einbringen. Durch die Beurteilung der Behandlungspraxis auf empirischer Basis ist ein unmittelbarer Praxisbezug gewährleistet.
! Qualitätszirkel können Grundlagenarbeit für die Ausarbeitung von Handlungsleitlinien leisten. Hierbei kann die Komplexität der Gesundheitsprobleme in der ambulanten allgemeinmedizinischen Versorgung berücksichtigt werden. Beispielsweise kann die subjektive Ebene des Patienten in die Qualitätsbewertung einfließen.
! Qualitätszirkel können zur Abgrenzung und Identitätsbildung der Allgemeinmedizin beitragen.
! Die Möglichkeit zum kollegialen Erfahrungsaustausch kann die Berufszufriedenheit steigern. Qualitätszirkel helfen die zum Teil isolierte Situation überwinden.
! Eine professionelle Selbstregulierung verhindert administrative Kontrollmaßnahmen.


aus: Fritz Beske: "Qualitätszirkel – Pro und Contra" (Referat)

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote