ArchivDeutsches Ärzteblatt42/2011Allergologie und Immunologie: Nachwuchs wird gefördert

AKTUELL

Allergologie und Immunologie: Nachwuchs wird gefördert

Dtsch Arztebl 2011; 108(42): A-2188 / B-1848 / C-1828

Zylka-Menhorn, Vera

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Mediziner und Forscher unter 35 Jahren, die sich für allergologische Erkrankungen interessieren, können in der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) als „Junior Members (JM)“ kostenlos Mitglied werden. Für diese Personengruppe gibt es nicht nur ein eigenes Forum, sondern auch Workshops und die Bereitstellung von Informationen zu Karrierewegen in Klinik und Forschung.

Die „Junior Members“ werden auch über eigene Vertreter in die Arbeit der einzelnen Sektionen (zum Beispiel Dermatologie, Pädiatrie, Pneumologie, HNO, Immunologie) eingebunden. Ebenso erhalten JM kostenlos regelmäßig das „Allergo Journal“. Weitere Informationen unter www.dgaki.de. zyl

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema