ArchivDeutsches Ärzteblatt15/1996Niederlande: Zunahme der Euthanasiefälle

POLITIK: Nachrichten - Ausland

Niederlande: Zunahme der Euthanasiefälle

Klinkhammer, Gisela

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS DEN HAAG. 1 707 Euthanasiefälle wurden im Zeitraum von 1984 bis 1993 in der niederländischen Provinz Nordholland gemeldet (Todesfälle insgesamt: 206 777). Das berichtete im März das British Medical Journal. Die Zahlen stiegen von einem Euthanasiefall im Jahr 1984 auf 426 im Jahr 1993. Die meisten Fälle wurden von Allgemeinärzten gemeldet (74 Prozent). 78 Prozent waren Krebspatienten, neun Prozent litten an AIDS.
In den Niederlanden ist aktive Euthanasie zwar verboten, unter bestimmten Voraussetzungen gehen Ärzte, die Sterbehilfe leisten, jedoch straffrei aus. Seit 1984 konnte ein stetiger Anstieg verzeichnet werden. So wurden im Jahr 1984 im ganzen Land 19 Euthanasiefälle gemeldet, 1993 waren es 1 318. Kli
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote