ArchivDeutsches Ärzteblatt15/1996Koronare Excimer-Laser-Angioplastie versus Ballon-Angioplastie

MEDIZIN: Aktuell

Koronare Excimer-Laser-Angioplastie versus Ballon-Angioplastie

acc

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS In einer holländischen Multicenterstudie wurden die Ergebnisse der Excimer-Laser-Angioplastie (ELCA) mit der der konventionellen Ballon-Angioplastie (PTCA) bei koronarer Herzkrankheit verglichen. 308 Patienten mit stabiler Angina pectoris und koronarangiographischen Läsionen von über 1 cm Länge wurden randomisiert einer Laser-Angioplastie (n = 151) oder einer Ballon-Angioplastie (n = 157) zugeführt. Endpunkte der Studie in der sechsmonatigen Nachbeobachtung waren Mortalität, Myokardinfarkt, Notwendigkeit einer Bypass-Operation oder Folge-PTCA sowie die angiographisch nachweisbare Lumenerweiterung des behandelten Koronarsegments. In 98 Prozent der Fälle mußte an die Laser-Angioplastie eine Ballon-Angioplastie angeschlossen werden. Die angiographischen Erfolgsraten lagen bei 80 Prozent (ECLA) und 79 Prozent (PTCA), die Mortalität betrug in beiden Gruppen 0. Myokardinfarkte, BypassChirurgie und Folge-PTCA waren in der Laser-Angioplastie-Gruppe in 4,6 Prozent, 10,6 Prozent und 21,2 Prozent vertreten, in der PTCA-Gruppe in 5,7 Prozent, 10,8 Prozent und 18,5 Prozent. Bezüglich
des Koronarlumens nach Erweiterung oder der Restenoserate ergaben sich ebenfalls keine signifikanten Unterschiede zwischen den Gruppen. Die Autoren der Studie folgern, daß sich durch die Excimer-LaserAngioplastie gefolgt von einer Ballon-Angioplastie keine Vorteile gegenüber der alleinigen BallonAngioplastie ergeben. acc


Appelmann Y E A et al: Randomized trial of eximer laser angioplasty versus ballon angioplasty for treatment of obstructive coronary artery disease. Lancet 1996; 347: 79–84.
Dr. J. Piek, University of Amsterdam, Dept. of Cardiology, Academic Medical Care, Meibergdreef 9, 1105 AZ Amsterdam, Niederlande

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote