ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2011Medizintechnikbranche: Umsatz wächst um fünf Prozent

AKTUELL

Medizintechnikbranche: Umsatz wächst um fünf Prozent

Dtsch Arztebl 2011; 108(45): A-2370 / B-2002 / C-1974

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Für das Jahr 2011 erwarten die Medizintechnikhersteller ein Umsatzplus von 5,3 Prozent. Die Branche bleibt innovations- und wachstumsstark und schafft weiter neue Arbeitsplätze. Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) in seiner Herbstumfrage 2011, an der 117 Mitgliedsunternehmen teilgenommen haben.

„Die wirtschaftliche Entwicklung der Branche ist weiter relativ stabil. Knapp 80 Prozent der befragten MedTech-Unternehmen rechnen in diesem Jahr mit einem besseren Umsatzergebnis als 2010. Das ist überwiegend geprägt durch Exportzuwächse“, erklärte BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt.

Sorgen bereiten allerdings die gestiegenen Rohstoffpreise und stark steigende Transportkosten. Außerdem geraten die Unternehmen zunehmend durch Außenstände unter Druck. Dennoch erwarten 46 Prozent der Unternehmen für das Jahr 2012 ein besseres Gewinnergebnis als in diesem Jahr, 15 Prozent rechnen mit einem Gewinnrückgang. KBr

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema