ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2011Neurophysiologie-Website: Informationen von Alzheimer bis Schlaganfall

MEDIEN

Neurophysiologie-Website: Informationen von Alzheimer bis Schlaganfall

Dtsch Arztebl 2011; 108(45): A-2408 / B-2028 / C-2000

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Deutsche Gesellschaft für klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung (DGKN) hat ihr Serviceangebot im Internet erweitert. Damit will sie nicht mehr nur Neurophysiologen in Klinik und Praxis ansprechen, sondern auch Studierende, Patienten und Angehörige können sich über Diagnosemethoden und Therapien bei Alzheimer, Epilepsie, Migräne, Parkinson oder Schlaganfall informieren.

Neurologische Erkrankungen wie zum Beispiel Schlaganfall, Depressionen und Demenz betreffen heute einen Großteil der Bevölkerung. Dabei helfen neurophysiologische Methoden wie die Elektrokrampftherapie, Ultraschall, Kernspintomographie sowie Hirn- und Magnetstimulationen, Fehlfunktionen der Nerven zu korrigieren. Die DGKN erklärt diese und weitere Diagnose- und Therapiemöglichkeiten der Neurophysiologie leicht verständlich in ihrer Rubrik für Patienten.

Neu dazugekommen sind Informationen für Studierende und angehende Neurophysiologen. Der Nachwuchs erfährt unter anderem, welche Stipendien und Preise für junge Wissenschaftler in der klinischen Neurophysiologie ausgeschrieben sind. Für eine erfolgreiche Weiterbildung stellt die DGKN Richtlinien, Ausbildungsbücher, Prüfungswissen und Antragsformulare zum Download bereit.

Anzeige

Mitglieder und Interessierte finden direkt auf der Startseite aktuelle Nachrichten aus der Wissenschaft, Pressemitteilungen der DGKN, Stellenangebote und Veranstaltungshinweise. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema