ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2011ePaper PRAXiS – Computer & Management

SONDERSEITEN PRAXiS

ePaper PRAXiS – Computer & Management

Dtsch Arztebl 2011; 108(45): A-2416 / B-2034 / C-2006

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

ePaper PRAXiS – Computer & Management

Foto:Fotolia [m]
Foto:Fotolia [m]
  • Gesundheitstelematik, Praxismanagement und Wirtschaft
  • Zukunftsthemen verständlich aufbereitet
  • aktuell und serviceorientiert
  • online jederzeit abrufbar: epaper.aerzteblatt.de/praxis

Praxis 4/2011

Anzeige

Strategien für mobile Anwendungen: Smartphones und Tablet-PCs werden zunehmend auch im Gesundheitswesen genutzt. Wann sind solche mobilen Geräte als Medizinprodukte einzustufen, und worauf ist beim Einsatz im medizinischen Umfeld zu achten?

Mikrohydraulische Antriebe für chirurgische Instrumente: Forscher arbeiten an Systemen, die dem Operateur bei minimal-invasiven Eingriffen ein direktes Feedback vermitteln und ihm mehr Bewegungsfreiheit und Flexibilität ermöglichen.

Im Windschatten des Trends: Auf lange Sicht bleiben 90 Prozent der Aktienfonds hinter dem DAX zurück. Daraus hat sich die Strategie entwickelt, gleich in den Index zu investieren. Seit es Exchange Traded Funds gibt, ist dies einfach und kostengünstig.


Weitere Themen

Informationstechnologie

  • Aktuell: Bundesverband Gesundheits-IT fordert mehr Gehör – Gemeinsamer IT-Standard für Selektivverträge – Elektronische Fallakte im Baukastensystem
  • Medica 2011, Gesundheitstelematik: Mit Mehrwertdiensten Akzeptanz schaffen
  • Tablet-PC im Praxisalltag: Unterstützung bei der Anamnese

Praxismanagement

  • Medizinische Versorgungszentren:
    Schwachstellen frühzeitig erkennen
  • medicum Wiesbaden: Versorgung von Hand zu Hand

Wirtschaft

  • Home bias: Nicht alle Eier in ein Nest
  • Kapitallebensversicherungen: Kontrolle ist besser als Vertrauen
  • Stiftungen: Schutz, Sicherheit und steuerliche Vorteile
  • Kreditkarten: Eng begrenzte Haftung

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema