ArchivDeutsches Ärzteblatt46/2011Außer-Kraft-Setzung der Richtlinien für die Erstattung von Abstammungsgutachten

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Bundesärztekammer

Außer-Kraft-Setzung der Richtlinien für die Erstattung von Abstammungsgutachten

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Bekanntmachungen

Aufgrund der Rechtsentwicklung (vgl. insbesondere Gesetz zur Klärung der Vaterschaft unabhängig vom Anfechtungsverfahren vom 26. 3. 2008, Gendiagnostikgesetz vom 31. 7. 2009 sowie zuletzt Richtlinie der Gendiagnostikkommission zu den Anforderungen an die Inhalte der Aufklärung gemäß § 23 Abs. 2 Nr. 3 GenDG bei genetischen Untersuchungen zur Klärung der Abstammung vom 11. 7. 2011) hat der Vorstand der Bundesärztekammer in seiner Sitzung vom 20./21. 10. 2011 auf Empfehlung des Vorstands des Wissenschaftlichen Beirats beschlossen, die Richtlinien für die Erstattung von Abstammungsgutachten(Dtsch Arztebl 2002; 99[10]: A 665–7) mit sofortiger Wirkung außer Kraft zu setzen. 

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote