ArchivDeutsches Ärzteblatt15/1996Herbert Gelhard – Jurist und Maler „Aufbruch in den Frühling“

VARIA: Feuilleton

Herbert Gelhard – Jurist und Maler „Aufbruch in den Frühling“

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNSLNSLNS Den "Aufbruch in den Frühling" konnten die Freien Berufe einem kunstinteressierten Publikum Mitte März bei eisigen Außentemperaturen zumindest optisch präsentieren. In den Räumen der FriedrichNaumann-Stiftung in Königswinter zeigt der Bundesverband der Freien Berufe (BFB) eine Ausstellung mit Werken des Malers und ehemaligen Anwalts Herbert Gelhard. Die Blumenstilleben, Landschaften, Porträts und figürlichen Kompositionen stellen einen Querschnitt seines künstlerischen Schaffens in den letzten Jahren dar.
Nur auf den zweiten Blick haben Jurisprudenz und Kunst, also die beiden Berufungen des Künstlers, wenig miteinander zu tun. Wie BFB-Präsident Dr. med. Ulrich Oesingmann ausführte, sind bei genauerem Hinsehen jedoch viele Gemeinsamkeiten festzustellen: Zuerst einmal gehören Rechtswissenschaften und Kunst zu den Freien Berufen, was für den BFB ein ganz besonderer Grund war, Werke dieses Künstlers auszustellen. Des weiteren müssen sowohl der Rechtsanwalt als auch der Künstler ihr Handwerk beherrschen. Beide eint auch der Auftrag, andere und anderes mit diesem beherrschten Handwerk ins Bild setzen zu müssen. Und nicht selten ecken beide mit ihrer Berufung an, sind unbequem und häufig Querdenker. Nicht zuletzt nennen beide Berufsstände aber auch ein ganz besonderes Frauenbild ihr eigen. Bevorzugt der Jurist allerdings eher jene streitbare Jungfrau, die blindlings Ausgewogenes in der Hand hält, so läßt sich der Künstler lieber von der Muse küssen, stellte Oesingmann fest. Bei so vielen Gemeinsamkeiten mußten diese beiden Berufungen irgendwann einmal biographisch kollidieren. Von dieser gelungenen Kollision können sich die Besucher der Galerie der Friedrich-Naumann-Stiftung im Margarethenhof in Königswinter-Ittenbach noch bis zum 28. April 1996 selbst überzeugen. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote