Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Kunstband
Städte, Berge und Bauern
Lucius Grisebach: Ernst Ludwig Kirchner. 1880 – 1938, Benedikt Taschen Verlag, Köln, 1995, 200 Seiten, 240 Abbildungen, kartoniert, 29,95 DM
Im Zuge seiner Malerausgaben – bei großer Farbtreue und erstaunlich niedrigem Preis – hat der Benedikt Taschen Verlag einen von Lucius Grisebach kommentierten Band Ernst Ludwig Kirchner gewidmet, dem großen Maler, Zeichner und Holzschnitzer der "Brücke" (1903 bis 1913). Der hervorragend aufgemachte Band enthält fast alle Werke Kirchners von 1906 bis zu seinem Freitod 1938, dazu einige wenige Werke seiner Künstlerfreunde Heckel und Schmidt-Rottluff. Im Stil ist er sich, grob gesagt, in dieser Zeit ähnlich geblieben, die Sujets wechseln mit der Dresdner, Berliner und Davoser Zeit von Models, Städten und Gaststätten zu Bergen und Bauern. Viele Ärzte haben während der Davoser Fortbildungen das kleine Kirchner-Museum über dem Davoser Postamt oder (neuerdings) das Museum der Gemeinde besichtigt, sind vielleicht sogar einmal hinaufgestiegen zum letzten Wohnsitz auf dem Wildboden und an der Stafelalp (gegenüber dem Rhinerhorn). In diesem Band finden sie alles, was sie vielleicht an Bildern in den bescheidenen Ausstellungen in Davos vermißt haben.
Rudolf Gross, Köln
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote