ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2011Ingo Patschke: Neuer Inspekteur des Sanitätsdienstes

PERSONALIEN

Ingo Patschke: Neuer Inspekteur des Sanitätsdienstes

Dtsch Arztebl 2011; 108(49): A-2669 / B-2227 / C-2199

Hibbeler, Birgit

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Ingo Patschke, Foto: Bundeswehr

Die Bundeswehr steht vor großen Veränderungen, die auch den Sanitätsdienst betreffen. Die Zahl der regionalen Sanitätseinrichtungen wird deutlich reduziert. Dienstposten fallen weg. Zugleich soll die Zahl der Ärzte in Facharztweiterbildung erhöht werden, denn die Bundeswehr kann ihren Bedarf an Ärzten derzeit nicht decken (siehe „Der Sanitätsdienst schrumpft“ in Heft 45/2011).

Der neue Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, Generaloberstabsarzt Dr. med. Ingo Patschke (59), steht vor großen Herausforderungen. In seiner Funktion trägt er die Verantwortung für die sanitätsdienstliche Versorgung der Soldaten im In- und Ausland. Er ist truppendienstlicher Vorgesetzter von derzeit etwa 20 000 Soldaten des Zentralen Sanitätsdienstes der Bundeswehr.

„Es ist meine Absicht, Bewährtes aufrechtzuerhalten und dort, wo notwendig, neue Schritte zu gehen“, sagt Patschke. So müsse es gelingen, das Niveau der Versorgung im Auslandseinsatz zu halten. Zugleich müsse man die ambulante Versorgung der Soldaten im Inland in funktionstüchtigen Sanitätszentren konzentrieren. Die Modernität und Attraktivität des Sanitätsdienstes solle zudem sichergestellt werden. „Eine wesentliche Rolle kommt den Vorgesetzten auf allen Ebenen zu“, erklärt Patschke. Sie müssten ihre Mitarbeiter führen und ihnen zur Seite stehen.

Anzeige

Patschke war bisher Stellvertreter des Befehlshabers des Sanitätsführungskommandos in Koblenz. Er tritt die Nachfolge von Generaloberstabsarzt Dr. med. Kurt-Bernhard Nakath (62) an, der in den Ruhestand getreten ist. Birgit Hibbeler

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Personalien

Personalien

Christof Mittmann: Engagiert für die Freiberuflichkeit
Matthias Anthuber: Vom Handball zur Transplantationschirurgie
Veit Wambach: Ausgezeichneter Einsatz für Arztnetze
Sara Yvonne Brucker: Nachwuchsförderung im Fokus
Monika Lelgemann: Langer Einsatz für evidenzbasierte Medizin
Elisabeth Pott: Ehemalige BZgA-Direktorin ist Unparteiische im G-BA
Matthias Roth: „Medibus“ sichert Versorgung auf dem Lande
Georg Khevenhüller: Neuer Präsident des Malteser Hilfsdienstes
Anne Herrmann-Werner: Neugierde und Begeisterung für die Lehre
Knut Hoffmann: Einsatz für psychisch kranke geistig Behinderte
Ilona Köster-Steinebach: Aktionsbündnis Patientensicherheit verstärkt
Heyo K. Kroemer: MFT-Präsident wiedergewählt
Regine Heilbronn: Know-how zur Unternehmensgründung
Ralf Weigel: Das ganzheitliche Wohlergehen von Kindern im Blick
Peter Baumann: Chromosomenforscher erhält Humboldt-Professur
Hans-Werner Rehers: Der Marathon-Mann
Horst Joachim Rheindorf †: Langjähriger „Kammerherr“ gestorben
Gerhard Ehninger: Emeritierter DKMS-Mitbegründer forscht weiter
Jürgen Dusel: Inklusion als Herzensangelegenheit
Monika Egli-Alge: Neue Sprecherin des Beirats „Kein Täter werden“
Anzeige