ArchivDeutsches Ärzteblatt1-2/2012Sozialmedizin: Empfehlenswerter Wegbegleiter

MEDIEN

Sozialmedizin: Empfehlenswerter Wegbegleiter

Dtsch Arztebl 2012; 109(1-2): A-36 / B-32 / C-32

Wrbitzky, Renate

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Autoren haben dieses Lehrbuch auf der Basis des Curriculums „Sozialmedizin“ der Bundes­ärzte­kammer, welches seit 2006 in der zweiten Auflage vorliegt, erstellt. Die Stichworte des Curriculums wurden systematisch weitergehend erläutert. Das gesamte Prüfungswissen des Grundkurses (Kursblock A–D) sowie des Aufbaukurses (Kurblock E–H) ist praxisnah aufbereitet und didaktisch anschaulich dargestellt. Erwähnenswert ist, dass ebenfalls die Curricula zu den Kursen „Grundlagen der medizinischen Begutachtung“ und „Rehabilitationswesen“ eingearbeitet wurden und das Buch so auch zur Gewinnung von vertiefenden Kenntnissen für diese Weiterbildungskurse verwendet werden kann.

Der Band ist somit allen Kollegen zu empfehlen, die die Weiterbildungskurse „Sozialmedizin“, „Grundlagen der Begutachtung“ und „Rehabilitationswesen“ absolvieren. Es dient als Lern- und Nachschlagewerk und ist durch die eingefügten Fragensammlungen zu einzelnen Kursblöcken eine gute Prüfungsvorbereitung. Weiterhin kann es als sozialmedizinischer Wegbegleiter für Kollegen in den sozialmedizinischen Diensten der Sozialleistungsträger, in Rehabilitationseinrichtungen, in arbeitsmedizinischen Diensten sowie auch in Krankenhäusern dienen. Es kann aber auch allgemein nützliches Wissen und hilfreiche Anregungen im Rahmen der praktischen Tätigkeit als Arzt bei der Betreuung chronisch kranker Menschen vermitteln.

Anzeige

Renate Wrbitzky

Rainer Diehl, Erika Gebauer, Alfred Groner: Kursbuch Sozialmedizin. Lehrbuch zum Curriculum der Bundes­ärzte­kammer. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln 2011, 500 Seiten, kartoniert, 49,95 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige