ArchivDeutsches Ärzteblatt24/1998Gute Noten lassen Schulden schmelzen

VARIA: Bildung und Erziehung

Gute Noten lassen Schulden schmelzen

OD

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Anspruch auf Teilerlaß von BAföG-Schulden aufgrund guter Studienleistungen richtet sich allein nach der Examensnote, nicht aber bei Notengleichstand mit anderen Absolventen nach der kürzeren Studiendauer. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Berlin entschieden (Az.: 5 C 9/95). Demnach reicht es aus, von der Examensnote her zu den 30 Prozent besten Absolventen zu gehören, was im Fall einer Biologin vorlag.
Die junge Frau hatte ihr Studium mit der Note 1,2 abgeschlossen. Anschließend beantragte sie beim Bundesverwaltungamt, ihr ein Viertel ihrer 37 000 Mark BAföG-Schulden zu erlassen. Das Bundesverwaltungsamt lehnte den Antrag allerdings abgelehnt. Die Begründung der Behörde: Andere Studienabsolventen hatten dieselbe Note in kürzerer Zeit erreicht. Dies war jedoch nach dem letztinstanzlichen Urteil unzulässig. Der Teilerlaß sei allein dem Leistungsgedanken verpflichtet. OD
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote