ArchivDeutsches Ärzteblatt4/2012Jan Geldmacher: Zurück an der Basis

PERSONALIEN

Jan Geldmacher: Zurück an der Basis

Dtsch Arztebl 2012; 109(4): A-157 / B-145 / C-145

Maus, Josef

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Jan Geldmacher, Foto: KVBW
Jan Geldmacher, Foto: KVBW

Sucht man bei Google nach Dr. med. Jan Geldmacher und gibt dazu noch den Ortsnamen Gartow ein, erhält man auf Anhieb mehrere Dutzend Treffer, überwiegend Medienberichte. Gartow ist eine kleine Gemeinde in Niedersachsen mit rund 1 300 Einwohnern, nahe Gorleben. Jan Geldmacher ist Internist, kommt aus Emmingen bei Freiburg und hat sich kürzlich als Landarzt in Gartow niedergelassen.

Warum das Aufsehen erregt? Weil Geldmacher einen ganz ungewöhnlichen Schritt getan hat. Er ist 66 Jahre alt und fängt nochmal neu an, wenn andere aufhören. Der Internist hat im Südwesten der Republik neben seiner Praxistätigkeit viele Ämter in der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) ausgeübt, zuletzt im Vorstand der fusionierten Groß-KV Baden-Württemberg. Jetzt ist er einige hundert Kilometer weiter nördlich auf dem Land, weil man dort Ärzte braucht. „Es macht mir Spaß, und ich bin sehr freundlich aufgenommen worden“, sagt Geldmacher, der seine Praxis mitten im Dorf in einem denkmalgeschützten Gebäude betreibt. 457 Patienten hatte er im ersten Quartal, inzwischen sind es deutlich mehr.

Anzeige

Zehn Jahre will er auf jeden Fall noch als Arzt arbeiten, hofft Geldmacher. Seine Erfahrungen seien so gut, dass er ältere Kollegen ermuntern möchte, es ihm gleichzutun. Neue Erfahrungen im fortgeschrittenen Alter? „Ja“, antwortet der Landarzt, „hier kommt man nicht mit Bagatellen oder Banalitäten in die Praxis. Die Patienten sind dankbar, und das ist ein gutes Gefühl.“ Josef Maus

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema