IM VORDEREN HEFTTEIL: Briefe an die Redaktion

KOSTEN: Denkfehler

Dtsch Arztebl 1985; 82(30): A-2225

Stark, Werner

Das Verhältnis Einnahmen zu Ausgaben im Gesundheitswesen ist nach Ansicht des Verfassers nur durch eine Beschränkung der Niederlassungsfreiheit in der Waage zu halten. Anlaß für diesen Leserbrief war ein Artikel im AOKMagazin, Heft 1/1985, von Dr. Detlef Balzer, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes sowie ein Artikel im Niedergelassenen Arzt, Heft 2/1985, von Hans-Wilhelm Müller, Hauptgeschäftsführer des Verbandes des VDRK:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema