PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2012; 109(10): A-494 / B-426 / C-422

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Förderung der Grundlagen-, translationellen und klinischen Forschung im Bereich der hämatopoetischen Stammzelltransplantation – ausgeschrieben von der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Knochenmark- und Stammzelltransplantation (DAG-KBT), Dotation: 5 000 Euro. Bewerber bis zum Alter von 40 Jahren reichen bis zum 1. Mai eine Publikation aus den letzten zwei Jahren in diesem Bereich zusammen mit einem kurzen Lebenslauf beim Vorstandsvorsitzenden der DAG-KBT, Prof. Dr. J. Finke, unter www.dag-kbt.de ein.

Christina-Barz-Auslandsstipendium – ausgeschrieben von der Christina-Barz-Stiftung für graduierte deutsche Nachwuchswissenschaftler, die auf dem Gebiet „Früherkennung und Verlauf bulimisch-anorektischer Verhaltensweisen“ arbeiten. Dotation: monatlich 1 300 Euro, 150 Euro Sachkosten und variabler Auslandzuschlag für die Dauer von zwölf Monaten. Weitere Informationen unter: www.deutsches-stiftungszentrum.de. Einsendeschluss ist der 31. Mai. Bewerbungen an: Christina-Barz-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Barkhovenallee 1, 45239 Essen.

Helmut-Stickl-Preis – ausgeschrieben von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ), Dotation: 5 000 Euro. Bewerben können sich niedergelassene Ärzte, Medizinjournalisten oder andere engagierte Personen, die sich im Laufe der letzten fünf Jahre im Bereich des Impfwesens besondere Verdienste erworben und den Impfgedanken gefördert haben. Weitere Informationen unter: www.dakj.de. Bewerbungen (bis zum 31. Mai) an: kontakt@dakj.de.

Anzeige

Wissenschaftspreis – ausgeschrieben von der Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen (GRPG), Dotation: 2 500 Euro, gestiftet von der Firma Servier Deutschland, für herausragende wissenschaftliche Arbeiten, bevorzugt an Nachwuchswissenschaftler. Der Preis dient der Förderung des interdisziplinären Austausches und der wissenschaftlichen Auseinandersetzung auf den verschiedenen Gebieten des Gesundheits- und Sozialrechtes, aber auch im Bereich der Gesundheits- und Sozialpolitik. Weitere Informationen unter: www.grpg.de. Bewerbungen (bis zum 31. Mai) an: Präsidium der Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen, Widenmayerstraße 29, 80538 München.

Medizin-Management-Preis – ausgeschrieben vom Medizin-Management-Verband, Dotation: 2 000 Euro. Der Preis zeichnet Innovationen aus, die die Potenziale der Gesundheitsbranche wecken und Ergebnisse verbessern, indem sie neue Wege des Steuerns, Führens und Leitens aufzeigen. Als Preisträger infrage kommen Projekte und Konzepte jeglicher Segmente des Medizinmarkts. Bewerbungsfrist: bis 1. Juni. Informationen: www.medizin-management-verband.de/pdf/medizin-management-preis-2012.

Stefan-Engel-Preis – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin (DGSJ) für wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der sozialen Pädiatrie als Querschnittsfach in der Kinderheilkunde und Jugendmedizin unter Einschluss der Grenzgebiete. Der Preis ist mit 5 000 Euro dotiert und wird vom Kirchheim-Verlag gestiftet. Weitere Informationen unter: www.dgspj.de. Bewerbungen (bis zum 30. Juni) an: Deutsche Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin, Chausseestraße 128/129, 10115 Berlin; geschaeftsstelle@dgspj.de. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema