ArchivDeutsches Ärzteblatt13/2012Randnotiz: Der unbewegte Mann
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Dass sich Frauen und Männer in ihrem Ernährungs- und Gesundheitsverhalten unterscheiden, ist schon länger bekannt. Vorstellbar wäre also solch eine Szene: Während „Frau“ jede Woche liebevoll den Obstkorb bestückt, wünscht sich „Mann“ nichts lieber als täglich ein großes Stück Fleisch, bestenfalls auch ohne Gemüsebeilage.

In Sachen Bewegung gehen Frauen ebenfalls mit gutem Beispiel voran. Dem aktuellen Präventionsbericht des GKV-Spitzenverbandes zufolge nehmen Frauen häufiger als Männer individuelle Präventionsprogramme in Anspruch, die die Alltagsfitness fördern. Die Verteilung bei der Inanspruchnahme von Kursen, die auf Bewegung als Präventionsmaßnahme abzielen, zeigt es deutlich: 75 Prozent der Teilnehmer sind weiblich und nur 25 Prozent männlich.

Sportwissenschaftler erklären diesen Umstand damit, dass Männer sportsozialisiert sind, also auf den Wettkampf, das Kräftemessen abzielen (siehe: „Ärztinnen glänzen bei Fitness-Test“ in diesem Heft). Wenn das mit zunehmendem Alter schwierig wird, gleicht der Mann das aber nicht mit „Alltagsbewegung“ aus. Ein flotter Spaziergang oder eine Runde Gymnastik scheinen für viele Herren schlichtweg sterbenslangweilig zu sein.

Anzeige

Doch wie kriegt man den Mann in Zukunft zu mehr Bewegung? Mit der Goldcard fürs Schwimmbad als Bonus für besondere Leistungen? Mit einem schicken Auto ohne Servolenkung? Mit der Vergabe von Siegerpunkten fürs Treppensteigen? Wer weiß. Bleibt noch anzumerken, dass sich auch Hausarbeit zur Unterstützung einer guten „Alltagsfitness“ eignet – nur weniger für einen sportlichen Wettkampf. Schade.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
Deutsches Ärzteblatt print

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote