ArchivDeutsches Ärzteblatt13/2012Zeitschrift und Online-Plattform: Die Frauenperspektive in der Medizin

MEDIEN

Zeitschrift und Online-Plattform: Die Frauenperspektive in der Medizin

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

43 Prozent der 439 000 in Deutschland tätigen Ärzte sind weiblich. Das neue Magazin „XX – Die Zeitschrift für Frauen in der Medizin“ aus dem Georg Thieme Verlag, Stuttgart, richtet sich an alle Ärztinnen, die in Klinik, Praxis oder Forschung arbeiten und Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren möchten. In jeder Ausgabe finden sie Beiträge, wie sie sich beruflich weiterentwickeln und ihre Karriere planen können. Erfahrungsberichte aus „Familie und Beruf“ zeigen, welche Modelle Ärztinnen das Familienleben erleichtern könnten oder wie eine Karriere beider Partner gut gelingt. In den Rubriken „Geld“ und „Karriere“ informiert das Magazin über Themen wie die eigene Praxisgründung oder welche Verdienstmöglichkeiten welche Klinik bietet.

Darüber hinaus werden auch medizinische Fragen thematisiert: Die Rubrik „Genderperspektiven“ zeigt neueste Erkenntnisse aus der Gendermedizin. Wenn Frauen krank werden, haben sie häufig nicht nur andere Symptome, wie etwa beim Herzinfarkt, sie sprechen auch anders als Männer auf Therapien an. Das muss in Diagnostik und Therapie stärker als bislang berücksichtigt werden. Beiträge zum Thema „Gesund bleiben“, „Recht und Politik“ und ein Ärztinnen-Porträt runden jede Ausgabe ab.

Begleitend zum gedruckten Heft gibt es eine Online-Plattform unter www.thieme.de/XX. In zwei Blogs berichten dort zwei Ärztinnen aus ihrem Berufsalltag. „XX“ erscheint mit fünf Ausgaben im Jahr. Das Jahresabonnement beträgt 99 Euro zuzüglich Versandkosten. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote