ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2012Internetportal: Sicheres Netzwerk für Alleinerziehende

BERUF

Internetportal: Sicheres Netzwerk für Alleinerziehende

Dtsch Arztebl 2012; 109(15): [59]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
www.alleinscholle.de
www.alleinscholle.de

Unter www.alleinscholle.de können sich alleinerziehende Frauen und Männer – circa 1,6 Millionen in Deutschland – austauschen. Die Initiative für die Alleinscholle kommt aus dem Caritas-Haus Feldberg, einer der ältesten Mutter-Kind-Rehabilitationskliniken in Deutschland. Seit mehr als 90 Jahren unterstützt die Einrichtung Mütter, die unter chronischen körperlichen Beeinträchtigungen, seelischen Erkrankungen oder Erschöpfungszuständen leiden.

Ob es darum geht, Tipps und Ratschläge auszutauschen, abends jemanden zum Reden zu haben oder einen gemeinsamen Urlaub mit Kindern zu verbringen: Die Alleinscholle vernetzt bundesweit Väter und Mütter, die in der direkten Nähe keine Möglichkeit dazu haben. Das Portal bietet Unterstützung und Adressen in allen Lebensbereichen, in denen Alleinerziehende besonders gefordert sind. Psychologische Fragen werden ebenso angesprochen wie juristische, Ratschläge zu finanzieller Unterstützung gibt es ebenso wie kinderfreundliche Ausflugstipps. Der Austausch ist vertraulich. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema