ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2012Organspende: Informationsmaterial für Hausärzte

AKTUELL

Organspende: Informationsmaterial für Hausärzte

Dtsch Arztebl 2012; 109(15): A-734 / B-638 / C-634

Klinkhammer, Gisela

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Auf www.organspende-info.de kann man das Infomaterial kostenlos bestellen.
Auf www.organspende-info.de kann man das Infomaterial kostenlos bestellen.

Die Bundes­ärzte­kammer (BÄK) und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) haben ein Informationspaket entwickelt, mit dem Hausärzte ihre Patienten über Organ- und Gewebespenden informieren können. Es enthält einen neuen Ratgeber für Patientengespräche, eine Broschüre für Ärzte zum Thema Gewebespende sowie Innenraumplakate und Kurzbroschüren für Patienten. „Organspende ist Spende zum Leben. Wir Ärzte sind bereit, alles dafür zu tun, um noch mehr Menschen für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren“, sagte BÄK-Präsident Dr. med. Frank Ulrich Montgomery. „Beim Thema Organ- und Gewebespende haben immer noch viele Menschen Ängste und Vorbehalte. Nur wer gut informiert ist, kann auch eine persönliche Entscheidung zur Organ- und Gewebespende treffen“, betonte BZgA-Direktorin Prof. Dr. med. Elisabeth Pott.

Die Bereitschaft der niedergelassenen Ärzteschaft, über das Thema Organ- und Gewebespende zu informieren, ist groß. Laut der jüngsten Repräsentativbefragung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sind 95 Prozent der Ärzte bereit, ihre Patienten darüber aufzuklären. Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Daniel Bahr (FDP) begrüßt die gemeinsame Aktion von BZgA und BÄK: „Die grundsätzlich positive Einstellung der Ärztinnen und Ärzte zur Aufklärung über Organ- und Gewebespende verdient alle Unterstützung.“ Kli

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema