ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2012Eva Kalbheim: Engagement für die Logopädie

PERSONALIEN

Eva Kalbheim: Engagement für die Logopädie

Dtsch Arztebl 2012; 109(16): A-817 / B-709 / C-705

Klinkhammer, Gisela

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Eva Kalbheim, Fotro: dbl
Eva Kalbheim, Fotro: dbl

„Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen in den Deutschen Bundesverband für Logopädie einzubringen. Die Logopädie bietet unverzichtbare präventive, diagnostische und therapeutische Angebote, für die ich mich in Politik und Öffentlichkeit gerne engagieren werde. Menschen jeden Alters mit Stimm-, Sprach- und Sprechstörungen profitieren erheblich von der Logopädie, deren Stellenwert im deutschen Gesundheitswesen noch weiter gefestigt werden muss.“ Das sagte Dr. med. Eva Kalbheim anlässlich der Aufnahme ihrer neuen Tätigkeit als Geschäftsführerin des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie am 1. April.

Die 1964 in Essen geborene Ärztin, Kommunikationsexpertin und Mutter von zwei Söhnen verfügt über langjährige Erfahrungen in der Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit. Fast 14 Jahre hat Kalbheim für die Deutsche Krebshilfe gearbeitet, zuletzt als Pressesprecherin und Leiterin der Bereiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Informations- und Beratungsdienst.

Anzeige

„Eva Kalbheim ist die ideale Besetzung für die zahlreichen anstehenden Aufgaben“, betonte die Präsidentin des Verbands, Christiane Hoffschildt. Der Deutsche Bundesverband für Logopädie vertritt nach eigenen Angaben die beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen seiner 11 000 Mitglieder gegenüber Politik und Verwaltung, Krankenkassen und anderen Akteuren im Gesundheitsbereich. Dabei setzt er sich unter anderem „für einen hohen Qualitätsstandard in der medizinisch-klinischen Sprachtherapie ein“. Gisela Klinkhammer

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema