ArchivDeutsches Ärzteblatt20/2012Internet: Aktuell, umfangreich, individuell

POLITIK

Internet: Aktuell, umfangreich, individuell

Dtsch Arztebl 2012; 109(20): A-1006 / B-868 / C-860

Schmedt, Michael

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

aerzteblatt.de bietet seinen Nutzern mit „Mein DÄ“ jetzt einen eigenen Bereich.

Mehr als 1 300 Ausgaben des Deutschen Ärzteblattes würden einige Regalmeter füllen, wollte man sie archivieren. Dank des Internets schrumpfen die Regalmeter auf die Ausmaße eines PCs, Laptops oder eines mobilen Endgerätes. Denn sämtliche Beiträge aus dem Deutschen Ärzteblatt seit 1986 lassen sich damit schnell und komfortabel über das Internet suchen und aufrufen.

Anzeige

aerzteblatt.de bietet aber noch mehr als nur die gedruckten Beiträge des Deutschen Ärzteblattes: Wer sich tagesaktuell über Entwicklungen in der Gesundheitspolitik und der Medizin informieren möchte, wird auf aerzteblatt.de fündig oder lässt sich die aktuellen Nachrichten per Newsletter zuschicken. Genauso gut und aktuell ist auch derjenige informiert, der aerzteblatt.de auf Twitter (www.twitter.com/Dt_Aerzteblatt) oder Facebook (www.facebook.com/aerzteblatt) folgt.

Einfache Jobsuche

Wer eine Stelle sucht, ist bei aerztestellen.de gut aufgehoben: Sämtliche Stellenanzeigen aus dem Deutschen Ärzteblatt sind komfortabel durchsuchbar. Um keine interessanten Stellenanzeigen zu versäumen, kann sich der Nutzer auf sein Profil zugeschnittene Arbeitsstellen bequem als Newsletter zusenden lassen. Die Bewerbung geht einfach und schnell: Bewerbungsunterlagen auf aerztestellen.de hinterlegen und online abschicken.

Um nichts zu vergessen, kann man Artikel, News und Stellenanzeigen in einer oder mehreren Merklisten speichern und sich zu jedem Eintrag Notizen machen.

Und wer sich fortbilden will, kann dies gewohnt zuverlässig unter cme.aerzteblatt.de machen. Alle vier Wochen können die Leserinnen und Leser online punkten.

Alles zusammen heißt jetzt „Mein DÄ“.

Michael Schmedt

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema