VARIA: Wirtschaft - Versicherungen

Nicht alles versichern

fp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wollte man sich gegen alle Eventualitäten absichern, so würde nach Einschätzung der Verbraucherzentralen sicherlich das Einkommen zur Bezahlung der Prämien nicht ausreichen. Schließlich sei es fragwürdig, Jahr für Jahr eine Glasbruchversicherung zu bezahlen, weil eine der beispielsweise fünf vorhandenen, wenig wertintensiven Glasscheiben der Wohnungsfenster einmal zu Bruch gehen könnte. Schäden in begrenzter Höhe könne man notfalls auch selbst tragen. Deshalb sei es bei vielen Versicherungsarten sinnvoll, einen Selbstbehalt zu vereinbaren. Man würde dadurch Prämien sparen und einen zumutbaren Teil im Schadensfall selbst tragen. Besonders bei Hausrat- und Privathaftpflichtversicherungen müsse man jedoch, wie die Verbraucherschützer warnen, "genau prüfen, ob der Selbstbehalt wirklich zu einer deutlichen Prämienreduzierung führt". fp
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote