PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2012; 109(24): A-1249 / B-1073 / C-1062

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Dr.- Wolfgang-Hevert-Preis – ausgeschrieben von der Hevert-Arzneimittel GmbH, Dotation: 5 000 Euro. Ausgezeichnet wird eine wissenschaftliche Arbeit, die sich mit Grundlagenforschung, klinischen Prüfungen, Therapiekonzepten oder besonderen Fallbeschreibungen auf dem Gebiet der Ganzheitsmedizin, wie beispielsweise der Naturheilkunde oder Homöopathie, befasst. Weitere Informationen unter: www.hevert.de/med/Preis2012. Bewerbungen bis zum 15. August an: hevertpreis2012@hevert.de.

DGPPN-Promotionspreis – Hans-Heimann-Preis – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), Dotation: 24 000 Euro, gestiftet von der Firma Servier Deutschland. Ausgezeichnet werden drei Tandems von jungen Wissenschaftlern sowie ihren Betreuern mit je 8 000 Euro für die besten Dissertationen in dem Fachgebiet der Psychiatrie und Psychotherapie. Die Doktoranden erhalten jeweils 5 000 Euro Preisgeld, ihre Betreuer jeweils 3 000 Euro. Bewerbungen (bis zum 28. August) an: Prof. Dr. med. Peter Falkai, Präsident der DGPPN, Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde, Reinhardtstraße 14, 10117 Berlin, E-Mail: preise@dgppn.de. Weitere Informationen unter: www.dgppn.de.

DGPPN-Preis zur Erforschung von Depressivität bei psychischen Erkrankungen – Emanuela-Dalla-Vecchia-Preis – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) in Verbindung mit der Stiftung für Seelische Gesundheit, Dotation: 15 000 Euro, für Forschungsprojekte bei Patienten mit Depressionen als auch Forschungsprojekte über depressives und suizidales Verhalten bei allen anderen psychisch kranken Menschen. Ebenfalls ausgeschrieben wird der DGPPN-Förderpreis für Studierende zur Erforschung von psychischen Erkrankungen – Emanuela-Dalla-Vecchia-Preis, Dotation: 5 000 Euro. Die Preise werden von der Stiftung Depressionsforschung gestiftet. Einsendeschluss für die genannten Preise ist der 30. August. Bewerbungen und weitere Informationen unter: www.dgppn.de.

Anzeige

GFFC DJO Travelling Fellowship – ausgeschrieben von der Gesellschaft für Fußchirurgie (GFFC) in Zusammenarbeit mit der Firma ORMED.DJO zur Förderung des Wissens auf dem Gebiet der Fußchirurgie und zum Wissensaustausch von Ärzten mit Interesse für die Fußchirurgie. Das Reisestipendium ist mit insgesamt 5 000 Euro dotiert. Weitere Informationen unter: www.gffc.de. Einsendeschluss ist der 31. Oktober. Bewerbungen an: Gesellschaft für Fußchirurgie, Stichwort „Reisestipendium“, Gewerbegebiet 18, 82399 Raisting. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema